wer spielt von euch hobbymäßig geige?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich spiele jetzt seit 13 Jahren. Da ich momentan in der 12. Klasse bin und das Abi vor der Tür steht, bleibt dafür leider zu wenig Zeit über. Wenn ich zeitlich gut dran bin, spiele ich sechsmal die Woche 1-3 Stunden. In den Klausurenphasen drei- bis viermal die Woche 1-2 Stunden.

Freizeit bleibt durchaus noch übrig... aber wohl nicht üppig. Dazu muss ich noch sagen, dass mir das Geigespielen große Freude bereitet und die beste Ablenkung zum Schulalltag darstellt. Daher ist es meine "Freizeitbeschäftigung".

Mit freundlichen Grüßen
Zebrata

NataVioline 15.01.2017, 21:53

aber was die Arbeit betrifft. was willst du mal arbeiten bzw. studieren wenn du auch arbeiten würdest könntest du jeden tag auch 2 stunden hinhauen wobei ja ab 22 uhr nachtruhe ist. wobei ich sagen muss es gibt da ausnahmen dass die nachbarn sich doch nicht beschweren. bei mir ist das nie passiert.. und was spielst du so nach 13 jahren?? 

0
Zebrata 16.01.2017, 18:15

Ich möchte Chemie studieren. Weiß noch nicht, wie das im Wohnheim mit üben wird. Ich denke ich werde mir einen neuen Lehrer suchen, der mich dann unterrichtet.

Im Moment spiele ich die rumänischen Volkstänze von Bartok, Pleyel, Telemann, César Franck und Anderson. Im Orchester selbstverständlich noch weitere Stücke.

0

Ich spiele auch seit 13 Jahren Geige und mache auch dieses Jahr Abi (🙈). Bei mir ist das sehr unterschiedlich, wie viel ich Geige spiele, eher so phasenweise. Ich spiele außer Geige auch noch Klavier und Cello und manchmal habe ich so Phasen, da spiele ich jeden Tag bis zu 4 Std. Geige und fast gar nicht Cello und Klavier, und wann anders habe ich dann Phasen, wo ich fast nur Cello oder Klavier spiele, manchmal habe ich Phasen, wo ich so gut wie gar nicht Musik mache und dann wieder Phasen, wo ich fast ausschließlich Musik mache in meiner Freizeit. Ich will nach der Schule irgendeinen künstlerischen handwerklichen Beruf machen. Voraussichtlich werde ich entweder Geigenbauer oder Goldschmied.

1. 5-6 Tage die Woche, 1-2 Tage mach ich absichtlich meist pause, weil das bei mir was bringt.

2. Eine Stunde minimum, nach oben offen. An “guten“ Tagen schon mal 3-4 Stunden am Tag.

3. Noch bin ich Schüler

4. Keine Ahnung, hoffe ich hab im Studium wenigstens alle 2 Tage Zeit, weiter will ich ehrlich am pensum nicht runter gehen

Ja man kann jeden Tag Zeit finden, liegt an den Prioritäten. Ich als Schüler ziehe Lernen für Arbeiten schon noch vor, einfach Hausaufgaben stehen hinterm Spielen.
Aber ja planen muss man das.

Was möchtest Du wissen?