Wer sollte eurer Meinung nach den ersten Schritt machen?

Das Ergebnis basiert auf 15 Abstimmungen

Er 53%
Sie 47%

14 Antworten

Der- bzw. dienjenige, der bzw. die sich traut. Das wäre eine totale Erleichterung für schüchterne Menschen, die davor höllische Angst haben. Ich habe in 31 Lebensjahren nie wirklich eine Frau angesprochen, außer einmal beim Speed Dating, als extem wenige Frauen, aber dafür viel zu viele Männer kamen, hatte ich die Moderatorin der Veranstaltung gefragt, ob sie mitmachen möchte. Das könnte man vielleicht als "Ansprechen" werten. Ich selbst wurde nur einmal angesprochen, dieses Jahr im Urlaub. Vermutlich war der Grund ein Vorwand, also die Frau hatte scheinbar wirklich Interesse. Es kam aber leider nicht zum Treffen. Und was mir gerade noch eingefallen ist: Damals in der Grundschule meinte eine Mitschülerin zu mit, dass sie gerne mit mir zusammen sein wollen würde, aber da war ich an einem anderen Mädchen interessiert.

Die Person die sich das traut, egal ob Männlein oder Weiblein.

Wenn eine/r nur darauf wartet und der/die andere zu schüchtern ist wird nix draus, das wäre ziemlich dumm.

Sehr ich genauso. Ich bin zu schüchtern und mich hat leider nie eine Frau angesprochen, außer dieses Jahr im Urlaub eine Frau mit einem Vorwand, so wie es aussah, also sie hatte anscheinend tatsächlich Interesse. Es kam aber leider nicht zum Treffen.

0
@NonstopSingle

Schade, das wird aber noch klappen, da bin ich mir sicher. Sie wird nicht die Einzige sein die sich das traut )

0
@Lucynchen

Das war leider erst das erste bzw. zweite Mal in 31 Jahren, aber mir ist noch eingefallen, dass eine Mitschülerin in der Grundschule an mir interessiert war (hatte sie mir damals gesagt). Aber da hatte ich leider kein Interesse und das liegt jetzt schon um die 20 Jahre zurück. :) Aber tatsächlich kann ich mich damit jetzt besser abfinden als noch in den vergangenen Jahren, da war die Stimmung sehr düster teilweise. Das ist doch um Einiges besser geworden.

0
@NonstopSingle

Viele Frauen trauen sich heutzutage mehr und bestehen nicht mehr darauf, dass “er“ den Anfang zu machen hat. Ich glaube du triffst noch die ein oder andere die auf dich zukommt.

0
Sie

Eindeutig Sie.

Da gab's mal bei Galileo einen Test in mehreren Bars/Kneipen:

Männer, die die Frauen anbaggerten werden zu 90% abgewiesen.

Frauen, die die Männer anbaggerten werden jedoch zu 90% angenommen.

Daher macht es eigentlich keinen Sinn, wenn immer nur die Männer zuerst diejenigen sein sollen, die anbaggern müssen. Die 90% Abweisungen können nämlich gewaltig frustrierend sein.

Hey,

Ich würde es kommt darauf an und jeder wird sagen das andere Geschlecht, daher sag ich weder sie noch er sondern ich

mfg

Da man davon ausgehen kann,dass nicht beide zur gleichen Zeit das selbe empfinden,sollte die Person mit dem größten Interesse auch den ersten Schritt wagen.

Was möchtest Du wissen?