Wer soll das sein bei diesem bild?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ciao - ich denke, man versteht dieses Werk besser, wenn man den Maler ein wenig kennt, und dazu darf ich dir diesen Link anbieten:

https://www.wsws.org/de/articles/1999/08/mor1-a12.html

Wenn du dabei liest, dass Moreau immer wieder versuchte, die historische Malerei wiederzubeleben und dabei eine Art von "Traumbildern" schuf, wird es leichter zu verstehen sein. Es galt ihm nicht, die Männlichkeit oder Weiblichkeit darzustellen, sondern den Charakter, seine, Moreaus, Vorstellung - in diesem Falle, des Apollo, als Gott der sittlichen Reinheit und Mässigung . Der Hund an der Seite deutet auf "Treue" hin.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiloB
13.03.2014, 10:57

wunderbare Antwort und wieder ein interessanter Link über Moreau. Danke dafür!!

1

"Sehr weiblich" erschein vielleicht die Langhaarfrisur und das "Milchgesicht" ohne Bart, aber die Bauchmuskulatur und die Beine halte ich für eher "un-weiblich".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche Künstler malen die "Götter" - also den Apollo - androgyn,- ein wenig männlich,- ein wenig weiblich. Dieser Apollo hier ist in der Tat ziemlich weiblich, auf den ersten Blick. Insbesondere, wenn man auf den (nicht wirklich vorhandenen) Busen guckt, kann man aber durchaus männliche Merkmale erkennen. Auch die Beine,- sehr muskulös,- für eine Frau eher ungewöhnlich. Also, nicht unbedingt ein männlicher Mann,- aber eben auch keine Frau. Vielleicht hatte der Künstler eine Vorliebe für diesen Männer/Knabentyp. Leider kann man ihn nicht fragen - und der Hund? Keine Ahnung, wahrscheinlich eine weitere Vorliebe des Künstlers - und keineswegs ungewöhnlich. Da bin ich in der antiken Sagenwelt nicht firm genug, um das zu beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und wohin fliegt die Boeing 747 im Hintergrund ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?