Wer ist schuld an den Kölner Überfällen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du erzählst ein Unsinn, denn die Übergriffe hat es gegeben.  Der Hauptverantwortliche ist der unfähige Polizeipräsident von Köln Albers, der die Meldungen seiner Polizisten im Vorfeld nicht ernst genommen hat und die Öffentlichkeit noch am nächsten Morgen belogen hat.

Die Vorgehensweise der jungen Männer in Köln, Hamburg und Stuttgart ähnelt den Vorkommnissen in Kairo, wo junge Anhänger der muslimischen Bruderschaft und IS Sympathisanten ebenfalls Frauen einkesseln und Massenvergewaltigungen stattfinden.

Wir haben  es hier mit einer neuen Form des Terrorismus zu tun. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da waren Männer. Niemand weis wieviele und wer. Wichtiger aber ist ob es den Frauen gut geht. Das interessiert niemanden. Oder ob die Anzahl der Anzeigen im Vergleich zum Vorjahr sich geändert hat???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schuld sind die Täter. Es spielt auch keine Rolle wer sie waren oder woher die Täter kommen. Es hätten auch Hooligan-Banden sein können. Es sind einfach kriminelle Arschl*cher, die bestraft gehören. Und da kommt man zwar nicht zur Schuld, aber zu denen, die dafür verantwortlich sind, dass es überhaupt so weit kommen konnte. Verantwortung hierfür tragen in erster Linie CDU- und SPD-Politiker seit Jahren Polizeistellen abgebaut haben, um mit dem eingesparten Geld Wohltaten und Wahlgeschenke den Wählern zu machen. Man kann halt nicht alles haben. Einen völlig aufgeblähten Sozialstaat oder ausreichend Sicherheit für die Bewohner. Die Entscheidung darüber haben die Wähler getroffen: Für die Wahlgeschenke. Insofern ist die Aufregung darüber ein Stück weit unbegründet. Außer man verhält sich wie ein egositisches kleines Kind, dass alles haben will.

Die zweiten Hauptverantwortlichen sind die deutschen Strafrichter, die solche Leute nur ganz selten ins Gefängnis schicken. In Köln waren viele "Intensivtäter" vor Ort. "Intensivtäter": Leute, die schon unzählige Straftaten begangen haben und von Richtern trotzdem nicht eingesperrt werden. Das Wort Intensivtäter existiert übrigens nur in Deutschland. Denn in anderen Ländern sitzen "Intensivtäter" natürlich im Gefängnis.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das ist Rassismus. Auch wenn es theoretisch größtenteils Einwanderer gewesen wären sind so nicht alle es waren sicher auch deutsche und Ar*** bleibt Ars** egal welche Herkunft es ist niemand direkt schuld außer die arschl**her dieser Gesellschaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, es waren wohl schon Ausländer. Aber natürlich darf man nicht verallgemeinern. Schuld sind die Täter -aber auch die die nichts dagegen unternommen haben obwohl sie es hatten tun können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von afitnA
07.01.2016, 23:14

ich glaube das hat alles nicht statt gefunden bestimmt eine aktion der NPD

0
Kommentar von Mamoal
07.01.2016, 23:28

--ich glaube das hat alles nicht statt gefunden bestimmt eine aktion der NPD--
Geht's noch???

2

Wer ist schuld an den Kölner Überfällen?

Die Täter, wer sonst?

im Internet steht was mit flüchtlingen aber ich glaube das nicht.

Och, ich glaube auch nicht (mehr) alles, was im Internet und auch den Medien so verbreitet wird. Bezeichnend aber: wieso brauchten unsere Medien denn 3 Tage um darüber zu berichten? War da der Sekt zu Silvester zu gut? :P

also so richtig rassistische hetze?

Aha, sowie also Migranten oder Flüchtlinge als Täter bekannt sind, wird deren Erwähnung als "rassistische Hetze" bezeichnet. Interessant...

Merkst du eigentlich, welchen Bärendienst du dir hier, und auch vielen Flüchtlingen ebenso, erweist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
08.01.2016, 08:14

wieso brauchten unsere Medien denn 3 Tage um darüber zu berichten?

Die ersten Berichte gab es am 2.1. - das waren keine 3 Tage.

1

Die Belästiger sind schuld, wer denn sonst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arschl♀♀cher die glauben, das man Frauen belästigen darf. Egal wer sie sind, sie sind und bleiben Arschl♀♪♀♫er.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?