wer sind die nachfahren der perser?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Historisch gesehen sind das die Iraner.

Wikipedia sagt:

Heute unterscheidet man zwischen:

* Iraner = Staatsbürger der Islamischen Republik Iran
* Iraner bzw. Iranier = iranischsprachige Menschen einschl. Menschen, die sich als Nachkommen der einstigen iranischen Baktrier, Perser, Meder, Sogdier, Parther sehen, etc.

Im engeren Sinn handelt es sich dabei hauptsächlich um die heutigen Perser (Tadschiken), Zazas, Kurden, Paschtunen und Belutschen. In der persischen Mythologie bezieht sich das Wort nur auf die Perser.

* Perser = persischsprachige Menschen – Die Kurden und Paschtunen sind demnach keine Perser.
* Nach moderner Definition sind die Angehörigen des Volkes der „Perser“ – relativ schwach definiert – folgende persischsprachige Gruppen:
     1. Fārsī (im Westen)
     2. Tādschīk (‚Perser Zentralasiens‘, im Osten)
     3. Tāt (Tat oder Taten ‚Perser des Kaukasus‘ im Kaukasus)
     4. Hazāra (in Zentralafghanistan)
     5. Aimāq (an der iranisch-afghanischen Grenze)

Hier entspricht der Begriff der oben genannten, im Abendland erfolgten sprachlichen Verallgemeinerung, welche zur Gleichsetzung aller iranischen Stämme mit dem Stamm der Perser führte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Die Perser, die sich selbst Artaioi nannten, waren die direkten Nachkommen der Aratti, ein arisches Volk aus dem Osten des antiken Iran.

  • Man bezeichnet allgemein schiitische Perser als Farsen.

  • Während sunnitische Perser (in Zentralasien) Tadschiken genannt werden.

  • In der Zeit der Islamisierung Persiens floh eine beträchtliche Anzahl von Persern nach Zentralasien, China und auf den indischen Subkontinent, wo sie auch heute noch als eigene ethnische Gruppe (Parsi) bestehen und wo sich Religion, überkommene Bräuche und Sprache besser erhalten haben als im eigentlichen Kerngebiet, das heute fast vollkommen islamisiert ist.

  • Perser heute:

Weltweit beträgt die Zahl der ethnischen Perser (einschließlich der Tadschiken) mehr als 60 Millionen. Etwa 45–60 Millionen Perser leben im Iran (51 % des Landes). In Afghanistan leben 10–15 Millionen Perser/Tadschiken (35–45 % des Landes), weitere 12–15 Millionen Tadschiken leben in Zentralasien. Sie sind das vorherrschende Volk im heutigen Iran, in Tadschikistan und unter Einschluss der muttersprachlich persischsprachigen Hazara auch in Afghanistan. In Afghanistan, wo die persische Sprache insbesondere seitens der Tadschiken (Farsiwan) und der Hazara..............

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Achämenes Funktion: Stammesführer der Perser Regierungszeit: ca. 700 v. Chr. - ? Nachfahren: Teispes I. (m) Nachfolger: Teispes I. Persisch: Hachāmanesch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von osama20
09.10.2010, 23:36

ja das bringt mir auch nix teisepes ist doch ein könig gewesen oder ? uund 700v.chr. !!! ich will wissen wer die jetzigen nachfahren sind ^^

0

Die kurden und zaza zum beispiel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die seehaften schimpansen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hä, iraner natürlich, hat sich doch bloß der Name geändert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die irani??? oder evt. meder??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?