wer sich zum wurm macht soll nicht klagen wenn er getreten wird bedeutung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist ein Spruch des Philosophen Immanuel Kant.

Man kann ihn dahin interpretieren, dass jemand, der sich selbst unterschätzt, krankhaft bescheiden ohne jedes Durchsetzungsvermögen ist und deshalb vor anderen "kriecht", nichts anderes erwarten kann, als von eben diesen anderen als nichtswürdig behandelt zu werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wer sich selbst nicht wertschätzt soll nicht klagen wenn er von anderen auch nicht wertgeschätzt wird.. so interpretier ich das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Satz meint die Folgen von fehlendem Selbstbewusstsein. Wer nicht an sich selbst glaubt, wird von anderen gelenkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich zum "Lümmel" machst, klage nicht wenn sie dich auszählen (belächeln)....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?