Stimmt es, dass, wer Selbstmord begeht, aufgibt?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das ist sicherlich auch einen Grund. Aber die Menschen, die Selbstmord begehen sind total verzweifelt und meistens ist es eine Torschlusspanik, ohne intensiv nach einer Lösung gesucht zu haben.

In meinen Augen sind Selbstmordgefährdete krank, in irgendeiner Art und Weise, meisten s psychisch.

Jedes gesunde Mensch wird versuchen aus einer Notlage wieder herauszukommen, bringt die Zeit und die Mittel dafür auf, dafür sorgt unser Selbsterhaltungstrieb. Wenn der allerdings verloren geht, ist es schwierig, dann braucht man Unterstützung, als ärztliche Hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja man kann nicht mehr und man hat die Hoffnung aufgegeben, dass es irgendwann besser wird. Doch sicher liegt jeder Fall  auf seine Art etwas anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich gibst Du damit Dein Leben auf, anstatt zu kämpfen und dankbar dafür zu sein. Denn nichts ist selbstverständlich.
Ich kann dennoch nachvollziehen, dass manche Menschen so sehr leiden, dass sie keinen anderen Ausweg mehr sehen.
Schlussendlich ist es die freie Entscheidung eines jeden Menschen und da ist keiner, der in irgendeiner Form über dieser Entscheidung stünde. Du selbst zahlst den Preis dafür.
Am Schlimmsten trifft es natürlich die Menschen, die demjenigen am nächsten wahren, sprich: Familie und Freunde, sowie Partner/in oder Lebensgefährte...

Liebe Grüße :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann das nicht direkt als aufgeben definieren. Manche menschen leiden unter depressionen und haben über eine längeren zeit aus die gedanken an selbstmord. Für personen die sehr stark darunter leiden ist es nur ein ausweg. Die geben nicht direkt auf so kann man das nicht nennen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von huelsenknecht
22.02.2016, 01:51

Was ist denn bitte Selbstmord in diesem Zusammenhang wenn nicht der Inbegriff von Aufgabe?

Man will den Schmerz nicht ertragen und gibt sein Leben auf.

0

Ich habe mir mal deine bisherigen Fragen angesehen. Letztlich dreht sich bei dir ja alles um deine Schwester., was dir Probleme bereitet. Du solltest einmal ein offenes, klärendes Gespräch mit deiner Schwester suchen. Ich bin mir sicher dass sie dich liebt und dir helfen wird. Alles wird gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponyfliege
22.02.2016, 01:48

oder vielleicht mit einem psychologen. verlassensangst ist durchaus ernst zu nehmen.

0

Nicht jeder Selbstmord müsste sein und könnte durch Therapie verhindert werden.

Es gibt aber genügend austherapierte Menschen mit seelischen Erkrankungen oder Menschen mit tödlichen Erkrankungen. In diesen Fällen kann ich es nachvollziehen und sehe es nicht als feige an, kenne genügend solcher Patienten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich ja schon. Wenn man es so sieht, dass ein Mensch sich umbringen möchte, weil er nicht gegen eine Sache mehr ankämpfen kann, weil er so sehr verzweifelt ist und kein ausweg mehr sieht und fühlt, gibt er doch im enddefekt auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das wird dir hier niemand aus eigener erfahrung bestätigen oder widerlegen können.

welchen persönlichen rat suchst du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Das ist leider so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt verschiedene Gründe, warum sich Menschen umbringen.

Weil sie keinen anderen Ausweg  finden.

Weil sie damit ihr Leid beenden wollen.

Weil sie unter Einfluss stehen, usw.

Aufgeben kann man auch, ohne Selbstmord zu begehen.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ellen9
22.02.2016, 01:57

Du kannst Dich jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar. Du hast dort die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen.

Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Vielleicht magst Du diese Möglichkeit irgendwann mal in Anspruch nehmen.

0

Moin.

Ja. Selbstmord ist nicht nur die Beendigung des Lebens, es ist vor allem die feige Flucht vor dem Leben.

ASRvw de André

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtig. Das sollte niemals die Lösung sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?