Wer schließt bei juristischen Personen einen Kreditvertrag ab?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Abgabe rechtlich bindender Erklärungen bei juristischen Personen hängt von der Vertretungsmacht ab. Stets zur Vertretung befugt sind Vorstände oder Geschäftsführer, ob allein oder mit einem anderen, hängt von der Satzung ab - das wird dann im Handelregister vermerkt (z. B. gemeinsam mit einem weiteren Vorstand/Geschäftsführer oder Prokuristen bzw. einzelvertretungsberechtigt).

Auch Prokuristen und Generalbevollmächtigte sind grundsätzlich zum Abschluss derartiger Verträge befugt, auch hier gilt, ob alleine oder mit anderen wird durch die Vertretungsregelung bestimmt und beim Prokuristen im Handelsregister eingetragen. Deren Vollmacht kann aber zumindest intern begrenzt werden, wenn der Bank diese Begrenzung bekannt ist, muss sie diese gegen sich gelten lassen. Des Weiteren sind alle Personen, die vom Unternehmen der Bank gegenüber zur Vertretung befugt wurden (Kontovollmacht) grundsätzlich auch befugt, Kreditverträge zu schließen, es sei denn, die erteilte Vollmacht schließt dies aus.

Geschäftsführer oder Inhaber oder entsprechend ermächtigte Prokuristen.

Was möchtest Du wissen?