Wer sabotiert die deutsche Demokratie mehr?

Das Ergebnis basiert auf 52 Abstimmungen

Rechtsextremisten 77%
Neoliberale 15%
Nichtwähler 8%
Scientologen 0%

11 Antworten

Rechtsextremisten

Erst wollte ich nicht wähler schreiben, doch das wäre falsch.

Wenn beispielsweise garkeiner wählen gehen würde, würde das nicht antidemokratisch sein, sondern revolutionär. Dadurch könnte es zu einer wahrhaftigen Demokratie kommen.

Das Rechtsextremisten, wie die AfD, unsere Demokratie gefährden, ist denke ich selbsterklärend, wenn man sich auch nur ein bisschen mit der deutschen Geschichte befasst hat.

Rechtsextremisten

Aktiv sind die Rechtsextremisten dabei, aber dass die erst so stark werden konnten, ist die Schuld der neoliberalen Politik, die viele Menschen im Stich lässt, weshalb sich einige von den "etablierten Parteien" abwenden. Auch das Vertrauen in die Demokratie wird stark geschädigt

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin demokratischer Sozialist
Rechtsextremisten

Ganz aktiv ist die AfD dabei, unsere Demokratie zu zu zerstören.

Dabei bereiten die Neoliberalen den Boden vor, indem sie einen Sch**ss auf die Bedürfnisse der Leute geben.

Neoliberale

Krass, immerhin sorgen die Lobbyisten und Großkonzerne usw. dafür, dass es eigentlich gar keine Demokratie gibt, da diese die Politiker "kaufen" und damit die meisten Reformen usw. erfolgreich verhindern.

Die Demokratie in DE ist eine Scheindemokratie gelenkt durch die Fäden der Autokratie der großen Kapitaleigner der Wirtschaft, die keinem demokratischen Prozess unterworfen sind und grundsätzlich egoistisch profitorientiert denken und handeln. Dass das den wenigsten geläufig ist, erschüttert mich.

Rechtsextremisten sind nervig, weil sie sagen einiges, was wahr ist und viel Schrott, sind aber weder in Anzahl, noch in Stärke in irgendeiner Form eine Gefahr für irgendwas, während die Wirtschaftselite dafür sorgt, dass es wenigen Menschen zu gut und vielen Menschen echt schlecht geht und nicht daran interessiert sind, dass sich das ändert.

Könnte ich nicht besser sagen

0
Neoliberale

Ich würde sagen Neoliberale, da viele Konflikte durch Abbau von Sozialleistungen und guter Arbeit entstanden sind und die Neoliberalen dafür sorgen, dass die anderen sich um die Brotkrumen streiten (u.a. Rechtsextremisten, Linksextremisten und Islamisten). Außerdem beherrschen die Neoliberalen deutsche Politik und Medien, in denen Menschen gegeneinander aufgehetzt werden, während viele Reiche immer mehr Geld bekommen haben und sich in Gegenden zurück ziehen, in denen das Gros der Durchschnittsmenschen und armen Menschen nicht lebt, einschl. Flüchtlinge, die in Bezirken rein gequetscht werden, wo es ohnehin viel Armut gibt (einschl. die untere Mittelschicht). Es wurden KEINE Flüchtlinge in den Stadtteilen untergebracht, wo unser "Landesfürst" lebt.

Was möchtest Du wissen?