Wer Recht hat gibt einen aus?

2 Antworten

Vielleicht ist das so gemeint, dass dann der, der lieber keinen ausgeben möchte, nicht auf seinem Recht beharrt. Sagen wir mal so: eine Regelung für Sparsame.

Jemandem, dem recht zu haben wichtig ist, muss es dann auch etwas wert sein, da er ja dann einen ausgeben muss. 

Ich hoffe, ich konnte etwas zur Klärung beitragen.

Das ist nicht als Bestrafung zu betrachten. Wer Recht hat, gibt einen aus. Die Tatsache, dass man recht hat, wird dann mit Alkohol gefeiert.

Allerdings.

Wer unrecht hat, bezahlt.

Land gesucht anhand von Sprichwort?

Es wird behauptet in dem Land werden fliegende Kühe hergestellt. Welches Land könnte es sein? Kennt jemand diese Aussage? Lg, Tim

...zur Frage

Wieso kuemmert sich jemand "ruehrend" um mich? Warum ist man zu Traenen "geruehrt"?

Liebe GF-Fans,

meine Fragen steht oben, aber woher kommen diese Redewendungen?

Bitte entschuldigt die Umlaute, aber ich habe diesen Beitrag in der Slowakei geschrieben und auf anslaendischen Tastaturen gibt es die entsprechenden "normalen" Buchstaben nicht.

Fuer Eure Antworten bedanke mich mich im Voraus und verbleibe

mfG

Schlumpi!

...zur Frage

Brauche Hilfe bei Redewendung - was bedeutet sie: Da hat der Zimmermann das Loch gelassen?

Meine Oma hat früher immer, wenn sie sehr wütend war, gesagt "Da hat der Zimmermann das Loch gelassen!" und auf die Tür gezeigt.

Sie hat unerwünschten Personen auf diese Weise des Raumes oder des Hauses verwiesen.

Ich habe das Sprichwort nie verstanden. Wieso der Zimmermann? Der fertigt doch Dachstühle. Das Haus ist vom Maurer gemauert und die Maurer erstellen die Fenster- und Türdurchbrüche.

Hätte sie nicht sagen müssen "Da hat der Maurer das Loch gelassen?"

...zur Frage

Warum zeigt man nicht auf einen Blitz?

Ich habe mich gerade mit meiner Mutter unterhalten. Da gerade Gewitter ist und es eben geblitzt hat, habe ich auf den Blitz gezeigt, doch darauf hin meinte meine Mutter, dass man nicht auf Blitze zeigt. Ich weiß, dass das nur ein alter Aberglaube ist, doch was steckt dahinter? Ich habe noch nie davon gehört. Hängt es vielleicht damit zusammen, dass, wenn man auf einem Feld steht und den Zeigefinger hebt, um auf den Blitz zu deuten, man leichter eine "Angriffsfläche" für den Blitz ist? Danke im Voraus ;P

...zur Frage

Mit Tattoos nach Saudi Arabien

Hallo liebe Community, ich bin 26 Jahre alt und beruflich immer wieder für längere Zeitspannen im Ausland!

Ich bin schon seit Jahren ziemlich freizügig tättowiert (Brust, Rücken, beide Arme ziemlich voll, bisschen Beine ;) ), was hierzulande ja kein Problem mehr darstellt.

Letztes Jahr war ich jedoch für etwa 8 Monate in Jordanien und hörte dort erstmals das laut dem Recht der Scharia Tattoos "Haram" also verboten sind! Nun ist Jordanien aber noch ziemlich "frei" und der Teil des Landes in dem ich aufhältig war einigermaßen "westlich" orientiert oder zumindest offen für westliche Ideen. Somit hatte ich bis auf ein paar Diskussionen über das "warum?" keine größeren Probleme.

Dieses Jahr führt mich mein Beruf wohl für ein größeres Projekt nach Saudi Arabien! Darüber wie totalitär das Königreich regiert wird will ich mich an dieser Stelle mal nicht auslassen aber ihr könnt euch bestimmt vorstellen das mir ein bisschen mulmig zumute ist. Glaubt ihr das ich mit meinen Tattoos dieses Land für einen längeren Zeitraum bereisen kann ohne in Konflikt mit der dortigen Obrigkeit oder den Einwohnern zu bekommen?

Bin für jede Konstruktive und Hilfreiche Antwort dankbar. Mit freundlichen Grüßen und bestem Dank Patrick

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?