Wer probiert im Restaurant den Wein zuerst?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Alte Schule: IMMER der Mann! Grund: möglich Weinkorkenreste in dem "Probierschluck"

Kork ist leichter als Wasser/Wein und schwimmt oben. Weinkorkenreste kann frau im Glas sehen.

Wenn frau mit Kunden zum Abendessen geht, den Wein wählt und bestellt muss Sie ihn auch probieren und bezahlen. Die "Alte Schule" kannte diese Situation wohl nicht, aber heute ist es Realität ...

0

Mein Onkel ist Sommelier. Er hat mir mal erzählt, dass immer demjenigen der Wein zum Test angeboten wird, der ihn bestellt hat.

Bisher wurde der Wein überall zuerst meinem Mann vom Kellner angeboten. Anders kenne ich das gar nicht. Und wenn mehrere da sind, dann demjenigen, der bestellt hat.

"Frauen den Weißwein, Männer den Rotwein" finde ich eine amüsante Idee, zumal da ja noch Rosé Wein wäre.

Aber nein, wer bestellt zahlt und probiert. Übrigens, beim probieren geht es eigentlich nicht darum ob der Wein gefällt, sondern ob er fehlerhaft ist. Das kann frau riechen und diesen Grad an Expertise zu zeigen ist viel cooler ;-)

Klassisch: der Mann.

Halte ich heute für überholt. Generell probiert nun die Person, die den Wein bestellt hat.

Es sollte der probieren, der Ahnung hat vom Wein, ob Mann oder Frau ist doch wohl egal.

Was möchtest Du wissen?