Wer oder was ist ein Karyogramm?

2 Antworten

Ein Karyogramm ist die geordnete Darstellung der einzelnen durch ein Mikroskop fotografierten Chromosomen einer Zelle. Sortiert werden alle Chromosomen einer Zelle nach morphologischen Gesichtspunkten (Größe, Zentromerlage, Bandenmuster). Die entsprechende Zelle muss sich hierfür in der Metaphase der Mitose befinden.

Gibt es sowohl eine Meiose mit Gonosomen als auch mit Autosomen?

Kann mir bitte jemand was bei den Genommutationen erklären: Also da gibt es ja die Autosomale und die Gonosomale Genommutation. und das sind ja alles fehler bei der Meiose, also numerische chromosomenaberrationen. Aber bei der Meiose werden doch aus den chromosomen der diploiden Urkeimzellen (sprich aus Autosomen) Keimzellen "hergestellt". Das wäre ja dann bei Nondisjunction eine autosomale genommutation (z.B. Trisomie 21). Aber wie kann es dann sein, dass es gonosomale genommutationen gibt, weil da is ja nondisjunction bei den gonosomen, aber seit wann gibt es meiose mit gonosomen? oder gibt es das und ich bin falsch? aber das würde ja heißen, dass man aus den gonosomen( also xx oder xy) keimzellen herstellen kann-stimmt das? und dann ist in diesem fall die Urkeimzelle auch nicht mehr diploid sondern haploid oder? Gibt es dann eine Meiose, die von den gonosomen, also geschlechtschromosomen ausgeht und eine Meiose, die von den Autosomen, also ganz normale chromosomen, ausgeht? Kann mir das bitte jemand erklären! Ich verzweifel da noch dran Dankeschön

...zur Frage

Biologie: Polymerase Kettenreaktion bei der Präimplantationsdiagnostik; ein paar Fragen

Hallo,

ich habe mich mit der PID befasst und bin dabei auf die Molekulargenetische Diagnostik mittels Polymerase Kettenreaktion gestoßen. (Ist das richtig formuliert?)

Allerdings verstehe ich den Vorgang dabei nicht ganz. Die Gene werden tausendfach vervielfältigt (durch irgendein Enzym? Stimmt das?), mit Farbstoff gekennzeichnet und anschließend mit Kontrollgenen verglichen, um irgendwelche Veränderungen/Mutationen zu erkennen. Ist das richtig so? Kann mir jemand diesen Vorgang vielleicht etwas genauer erklären? Auf den meisten Seiten, auf denen man dazu nachlesen kann, ist es meistens nur sehr oberflächlich, oder so kompliziert, dass ich es nicht ganz verstehe, erklärt.

Und was genau sind eigentlich diese Kontrollgene? Woher kommen die?

Und warum muss ein Gen dafür tausendfach vervielfältigt werden? Reicht es nicht, das Gen als einzelnes zu untersuchen, ohne diese Vervielfältigung?

Gibt es vielleicht ein Schaubild/eine Darstellung, die den Vorgang irgendwie besser deutlich macht?

Ich hoffe, jemand kann sich wenigstens einem Teil meiner Fragen erbarmen. :)

Danke im Voraus, ezs

...zur Frage

Vererbung bei Hämophilie?

Ich habe Hämophilie (einen Faktor 10 Mangel) zu viel viel Prozent besteht die Chance das ich das an meinen Sohn oder meiner Tochter vererbe?

...zur Frage

Mit welchen Zellen arbeitet die meiose und warum hat die Zelle in der prophase bereits 6xzwei-chromatid-chromosomen?

wie auf dem Bild erkennt sind dort in der prophase1 schon 6 zwei chomatid Chromosomen erkennbar. nach meiner Logik verdoppelt in der interphase(S1) die Zelle ihr Erbgut...also von 2n(diploid) auf 2x2n sprich zwei zwei chomatid chromosomen. warum geht man dann be dem Schaubild von 6 aus? mir ist wohl klar das es 46 Chromosomen sind die verdoppelt werden aber wie kommt es dort zu den 6?

...zur Frage

Karyogramm ein-chromatid-chromosomen oder zwei-chromatid-chromosomen?

Ich schreibe morgen eine Bioarbeit und bin mir nicht sicher was auf dem Karyogramm zu sehen ist. Es gehören ja jeweils 2 Chromose zu einer Zahl, da wir eins von der Mutter und eins vom Vater bekommen. Das bedeutet Ja, dass wir einen diploiden Chromosomensatz haben. Aber meine Frage ist: Z.B bei der 1 auf dem Karyogramm, sind das dort 2 ein-chromatid-chromosomen oder 2 ein-chromatid-chromosomen?

...zur Frage

Wann gibt es Zwei Chromatid Chromosomen?

Hallo ! Irgendwie komme ich grade nicht weiter beim Zellzyklus lernen.Normale zellen ´haben doch einen Diploiden Chromosomensatz sprich 2x23 Chromosomen einmal vom Vater und einmal von der Mutter ( Ein Chromatid Chromosomen) .Dann gibt es ja noch Sperma und Eizellen die haben doch einen Haploiden Chromosomensatzt sprich 23 nur von Vater oder Mutter (auch Ein Chromatid Chromosomen).Diese ergänzen sich ja wieder bei der Fortpflanzung zu einem Diploiden Chromosomensatzt .Meine Frage nun : Wird bei der Mitose aus 2x23( Ein Chromatid Chromosomen ) 2x23 Zwei Chromatid Chromosomen die sich dann später am Centromer teilen oder ist es anders ? Danke im Vorraus MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?