Wer oder was entscheidet,was für ein Mensch man wird?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Zunächst mal die Gene. Dann die Erziehung und das, was deine Eltern dir vorleben. Und zuletzt auch du selbst.

PSP2004User 25.10.2012, 19:23

Kurz und bündig,danke :)

0
teardrop1109 25.10.2012, 19:24

Danke für das Sternchen:-)

0

Die Gene Deiner Eltern sind als erstes mal massgebend, dann kommt Deine Erziehung von Elternhaus und Kindergarten dazu, später Schule, Umwelt, Freunde, Bildung, Wissen, Beruf, Deine eigene Einstellung zum Leben, usw. usw. Das alles heisst, Deine Grundeinstellung wird Dir quasi mitgegeben, aber der grössere Rest ist das, was Du selbst daraus machst.

oha eine sehr umfangreiche frage an sich, weil die antwort nicht in einem satz gegeben werden kann. z.B. grösse und äussere merkmale entscheiden die gene aber auch die ernährung gut oder böse? --- schwieriges unterfangen, fast jeder mensch wird erst einmal gut - weil unbedarft - geboren. sicher gibt es auch solche die von natur aus boshafte züge haben, das merkt man ebenso schnell wie bei jungen welpen. ob jemand dann tatsächlich eher den negativen weg geht, hängt u.a. vom umfeld ab und von -ganz besonders- den familären bedingungen. der grundcharakter z.b. ob stark oder schwach und labil wird allerdings mitgegeben. ein schwacher charakter z.b. wird stets über andere bestimmten oder sie kontrollieren wollen, inwieweit diese eigenschaften ausgeprägt sind, hängt stark vom umfeld ab, inwieweit diesen leuten grenzen gesetzt werden. sollte z.b. eine mutter also ihrem kind zuviele grenzen setzen wird ein schwacher charakter durchaus ein nützliches mitglied der gesellschaft, dieser wird jedoch auch stets seine mutter beloben ;), ganz gleich ob sie tatsächlich etwas taugte oder nicht ;). sollte sie allerdings einem starken charakter zuviele grenzen setzen, kann sie eher damit rechnen, in absehbarer zeit kein kind mehr zu haben. starke charaktere lassen sich derartiges nicht bieten, sondern dulden dies eine weile und wenden sich dann ab, sofern sie merken, dass man ihnen ihre freien willens- und charakterentwicklung untersagen will. --du siehst die ersten sozialen kontakte sind sehr relevant bei der entwicklung.-- gut oder böse gibt es so nicht, manchmal ist es tatsächlich so, dass man das falsche tun muss, um das richtige zu erreichen. die frage ist nur, für welche ethik entscheidest du dich?! das allerdings hängt auch sehr von dem selbstinformationswillen einer person ab, d.h. ob diese person bereit ist selbstständig zu denken oder schlicht nur nachplappert und vorgegene strukturen zu akzeptieren (so wie es oft die breite masse macht).

Also erstmals teils teils ergibt sich etwas dazwischen zwischen vater und Mutter. Dann entscheidest auch du selbst unbewusst ob du selbstbewust,schüchtern...usw. In die welt schreitest. Ich weiss nicht ob du an aberglaube,Sternzeichen usw...glaubst.Ich schon. Jedenfalls hängt dein Charakter auch davon ab,wann du geboren wurdest und wie du genannt wurdest...wenn dich das weiter interessiert kannst du im horoskop,chinesisches horoskop,und namenshoroskop nachsehen.Bei mir trifft zum Beispiel alles ein...

naja und auch mit welchen Leuten du abhängst ,wie du aufgezogen wurdest und alles das was im Leben halt so vorkommt. :)))

Viele Faktoren. Die Eltern sind der wohl entscheidende Faktor, also ob und wie gut sie sich um dich kümmern und welche Werte sie Dir vermitteln können. Gut, ein falscher Freundeskreis, in den man schon mal geraten kann, kann auch sein Scherflein dazu beitragen, aber die familiären Bedingungen spielen die größte Rolle. Gruß regloh

regloh61 24.10.2012, 19:26

Ich möchte mich selbst nochmal kommentieren, da ich viele Beiträge gelesen habe, die das Erbgut verantwortlich machen. Das ist höchstens in Ausnahmefällen so. Das Erbgut ist mit entscheidend, wie intelligent Du bist, hat aber praktisch keinen Einfluss darauf, ob Du gut oder böse wirst.

0

ausschlaggebend ist dein erbgut , dass du mitbekommen hast ... und in deiner erziehung werden dann weitere grundsteine für deinen charakter gelegt . lg

Die körperlichen deine Gene und dein Charakter hauptsächlich du selbst. Würde ich jetzt mal behaupten.

gut oder böse = eltern in der erziehnug und später man selber groß oder klein = gene, vererbung oder man hat ne krankheit körperliche Eigenschaften = Gene, Vererbung Charakter = selber, Carma

Deine Gene und deine Sozialisation, aber das hast du doch sicher schon gewusst..

Deine Größe ist ererbt. Der Charakter lässt sich nur in begrenztem Maße ändern. Beispiel: Aus einem Introvertierten Menschen wird nie eine Rampensau. Man kann nur lernen etwas weniger schüchtern zu sein.

Den Charakter entscheidest du - bei dem Körper reden die Gene mit.

Beim körper gene beim charakter freunde

Deine Gene, deine Erziehung, alles was in deinem Leben geschieht.

  1. Man kann nur darüber diskutieren, was gut oder was böse ist bzw. wie man zu dem wird. Was für den einen gut ist, kann für den Anderen böse sein. Manche wollen auch nur Gutes, aber begehen dafür "böse" Taten. Das erinnert mich an den Anime Death Note. Kann ich dir nur empfehlen.

  2. Ob man beispielsweise groß oder klein wird, entscheidet einzig und allein die Natur und deine Gene.

  3. Dein Charakter verändert sich mit der Zeit. Durch Freunde und alltägliche Einflüsse wirst du zu dem, was du bist.

Die Gene!

deinen Character kannst du immer veraendern, aber der wird groesstenteils von den eltern geformt.

Die Chromosomen, die in der DNS im Zellkern versteckt sind. 46 Chromosomen sind in jedem Zellkern, 23 in den Zellen des Geschlechtsorgans. lg

Was möchtest Du wissen?