Wer nimmt Mann die Hemmung Kleidung von Teenies zu tragen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es tut mir leid, dass ich das so sage, aber ich dinde so etwas nicht schön.
Natürlich toleriere ich deine Lebensweise, jedoch bin ich der Meinung, dass Frauenkleidung für Frauen gemacht ist.
Genauso "komisch" wäre es für mich als Frau Männerkleidung zu tragen.

Ich finde zum Beispiel auch, dass 12 jährige Teeniemädels nichts in Frauenkleidung zu suchen haben.

Natürlich kannst du dich etwas schicker anziehen, als andere, aber das geht auch mit Männerkleidung.
Aber bewusst mit Frauenkleidung, ja fast schon zu "provozieren", finde ich nicht gut.
Natürlich ist das dein Stil und das akzeptiere ich auch, ibwohl ich das nicht gut finde, aber es gibt auch Menschen auf dieser Welt, die gerne zu härteren Maßnahmen, wie Ausschließung und Mobbing greifen.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hacker48
04.09.2016, 11:02

Gewiss, aber solche Menschen finden immer Gründe ...

Im Übrigen, sich so zu kleiden, dass man sich wohl fühlt ist keine Provokation. Provozieren bedeutet etwas primär für die Reaktion der Anderen zu tun. Ob er das hier tut können wir natürlich nicht wissen, aber wenn wir mal von dem ausgehen, was er schreibt, dann tut er das nicht, somit liegt hier auch keine Provokation vor, tut mir leid. :)

1
Kommentar von niki2011xyz
04.09.2016, 12:52

Danke für deine Einschätzung! Ich muss leider damit leben, dass viele Frauen, die für mich altersmäßig in Betracht kommen, in einer Zeit aufgewachsen sind, in der noch Prüderie bestand und viele sind davon geprägt, sich wenig weiblich zu kleiden, je älter sie werden desto weniger Mut haben sie auch noch, daher gefalle mir Frauen zwischen 30 und 40 besser. Dann kommt die EMANZIPATION der Frau dazu, die sich herausnimmt, das zu tragen was gefällt, es gibt in der Modebranche ganz klare Stile, die maskulin geprägt sind und die auch namentlich so genannt werden, kein Scherz! Eine mögliche  EMANZIPATION DES MANNES, für sich selbst eine Antwort auf die seit den 80ern fehlende Weiblichkeit in unserer Gesellschaft zu finden, wird leider wenig toleriert und von BEIDEN Geschlechtern torpediert. Das ist m. E. mit anderen Worten -Intoleranz-, weil von Männern erwartet wird, dass sie gefälligst dem Mainstreambild von Mann-Sein entsprechen sollen (obwohl viele Frauen sich im Geheimen einen weichereren Mann wünschen), und das ohne Rücksicht darauf, ob sie das für sich gesund finden oder nicht. Du sagst mir also indirekt, dass du es zwar gut findest, dass Frauen sich emanzipieren, Männer sollten das aber nicht tun. In meinem Leben ist für mich die Weiblichkeit, die ich mir wünsche und die ich in meinem Leben benötige in dieser Gesellschaft nicht möglich, daher versuche ich mir selbst ein Teil Weiblichkeit zu geben. Mir ist meine Männlichkeit und das was an männlichem Verhalten von mir tag-täglich erwartet wird, einfach zuviel. Das kann ich nicht leisten. So einseitig fühle ich nicht.

0
Kommentar von niki2011xyz
04.09.2016, 13:03

Ich möchte noch anmerken, dass ich mich nicht wie 12-jährige kleide, sondern der Stil eher bei Frauen zwischen 16 und 25 gern zu finden ist, den ich meine.

0

Also, du bist biologisch ein Mann. Du bist homosexuell. Und du trägst Kleidung, die in der Regel von jugendlichen Mädchen getragen wird, richtig?

Wo ist das Problem? Ich kann keins finden ...

Allerdings, wieso fragst du nach anderen Meinungen? Du lebst dein Leben so, wie du es für richtig hältst und bist offensichtlich zufrieden und glücklich damit. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luvU2
04.09.2016, 10:55

Er hat ausdrücklich geschrieben, dass er hetero ist.

0

Was möchtest Du wissen?