Wer muss zahlen, wenn die Retainer (Zahnspange) kaputt gehen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn das relativ schnell nach dem Kleben passiert, übernimmt in der Regel der Kieferorthopäde die Kosten (das ist dann eine Art Garantiefall). Wenn du selbst Schuld bist oder wenn der Retainer schon mehrere Jahre drin ist, dann musst auch du selbst selbst den neuen Retainer zahlen. Die Kasse hat damit jedenfalls nichts zu tun, ausser vielleicht bei einer guten Zahnzusatzversicherung (wenn schon der erste Retainer übernommen wurde).

Mein Retainer ist nach nicht mal einem Jahr abgegangen... Die hatten da irgendwas mit dem Kleber flasche gemacht... Der Kieferorthopäde wollte dann, dass meine Eltern den komplett bezahlen, aber sie haben sich geweigert, es war ja schließlich nicht meine SChuld. Letzendlich mussten wir nur den Kleber bezahlen, den sie benutzt haben, um den neuen festzukleben :)

Was möchtest Du wissen?