Wer muss Schlüsseldienst und neues Schloss zahlen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zunächst mal bezahlt derjenige, der bestellt. Das bist in diesem Fall erst mal du.

Die Türe mitsamt Schloss gehören zur Mietsache und sind natürlich auch vom Vermieter instand zu halten. Zeigt sich ein Mangel, der sofort behoben werden muss und die Hausverwaltung bzw. der Vermieter sind nicht erreichbar, musst du zur Ersatzvornahme greifen und selbst handeln. Das hast du gemacht.

Nun steht dir Ersatz für die entstandenen Kosten durch den Schlüsseldienst und eine Instandsetzung des Schlosses zu. Wie der Vermieter das anstellt, ist seine Sache.

Falls sich der Vermieter weigert, deine Auslagen zu erstatten und/oder das Schloss instand zu setzen, bleibt dir letztlich nur der Weg zum Gericht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vierfarbeimer
02.12.2015, 12:57

...bleibt dir letztlich nur der Weg zum Gericht.

Traurig aber wahr.

2

... also, ob dies als Notfall durchgeht, ergibt sich aus den Urteilen der örtlichen Gerichte. Die Kosten und Lasten für einen Austausch hat der Vermieter zu wuppen und somit einfach einen kleinen Dreizeiler mit Termin aufsetzen unbd wenn er sich nicht rührt (Terminabsprache, Kostenzusage), einen örtlichen Schlüsseldienst beauftragen und die Kosten von der Miete einbehalten. Im Terminschreiben bereits darauf hinweisen. Eigentlich alles ganz einfach, so jedenfalls hier bei uns. ... zudem lassen sich unsere Türen auch mit dem Schlüssel öffnen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daisy80
02.12.2015, 12:48

Was hätten wir denn sonst machen sollen, wenn wir nicht aus der Wohnung kommen? Es war Samstag Mittag und die Hausverwaltung wäre erst wieder am Montag erreichbar gewesen.

0

Ich weis nur, dass ca. 90% der Notschlüsseldienste reine Abzockerbetriebe sind. Für eine "Notöffnung" mit 4 Minuten "Dauereinsatz" des Monteurs sollte ich 500 € berappen. Deine Hausverwaltung kann ich gut verstehen. Aber es ist eindeutig dass Schloss gehört zum Haus und damit der VM zuständig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die bisherigen Kostennfür den Schlüsseldienst bleiben bei dir hängen.

Allerdings ist der Vermieter jetzt an der Reihe und muss das Schloss reparieren lassen, selbstverständlich auf seine Kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daisy80
02.12.2015, 12:50

Warum muss ich die Kosten für den Schlüsseldienst zahlen, wenn es nicht mein Schloss und mein Verschulden war?

0

Wenn an einer Mietwohnung was kaputt geht, und nicht der Mieter das verschuldet hat (dann dessen Haftpflicht), zahlt der Hausbesitzer. Dann hätte er aber den Schlüsseldienst auch beauftragen müssen, Ihr also einen Notdienst o.ä. benachrichtigen.

ich geh mal davon aus, das das in A genau so ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daisy80
02.12.2015, 12:46

Es war aber Samstag und da ist die Hausverwaltung nicht besetzt. Hätten wir bis Montag Morgen in der Wohnung ausharren müssen?

0
Kommentar von uschifragen
02.12.2015, 12:48

Vorausgesetzt, er ist erreichbar.

0

Was möchtest Du wissen?