Wer muss in Deutschland für die Kosten einer Rehabilitation / Kur aufkommen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

je nachdem - entweder die krankenkasse oder der rentenversicherungsträger.

es gibt bestimmte voraussetzungen, wer wann als kostenträger eintritt.

Können Sie mir vllt weiterhelfen? Also der Arzt hat im Befund geschrieben .. Hinsichtlich der Rückenbeschwerden ist durch eine Rehabilitstionsmaßnahme Besserung erreichbar.. Ist das denn jetzt eine Verordnung wie eine weitere Antwort hier beschreibt wer Zahlt?

0
@derGauna

der befund allein ist keine verordnung.

die reha muss mit hilfe deines arztes beantragt werden. der arzt sagt dir dann auch, wo du den antrag einreichen musst.

die reha selber kann erst vereinbart werden, wenn die kostenübernahme geklärt ist.

zu unterscheiden sind da übrigens stationäre und ambulante reha.

ich würde noch mal mit dem arzt sprechen.

1
@derGauna

Du kannst (über deine Krankenkasse) einen Antrag stellen. Die Rentenversicherung wird dich aber wahrscheinlich noch selbst begutachten.

Rechne mal damit, dass das Verfahren 3-4 Monate dauern kann.

Wenn du akut krank bist, ist eine Reha sowieso nicht möglich. Dafür musst du einigermaßen fit sein.

1
@derGauna

Gehe doch zunächst zu deinem Arzt und lasse dir Reha-Sport verordnen (Muster 56). Das zahlt deine Krankenkasse ohne zu murren. 

0

Es geht um stationäre Reha ;)

1

Mir wurde vom Arzt nicht gesagt wo der Antrag hin muss, auch auf Nachfrage ist die Frage durch die Damen bei der Anmeldung nicht beantwortet. ... Der hinweis darauf wie Fit ich bin erübrigt sich mit der Empfehlung meines Orthopädischen Facharzt im Befund. ..Danke an alle die zur klärung geholfen haben;) Also ich glaube jetzt verstanden zu haben das es die Rentenversicherung ist aber der Antrag immer bei der Krankenkasse eingereicht wird. ...und wenn die entscheiden das es die Rentenversicherung bezahlt, geben die das durch. .. Die frage wäre jetzt nur noch.. Ist es üblich das die Krankenkasse den Antrag zum Antragsteller in dem Fall zurücksendet oder direkt zur Rentenversicherung weiterleitet?

0
@derGauna

Auch wenn ein Arzt eine Reha empfiehlt, heißt das noch lange nicht, dass du jetzt im Moment für diese Maßnahme in Frage kommst.

Bei einer akuten Krankheit kannst du am Programm der Reha ja gar nicht teilnehmen.

0

Der Arzt kann eine Kur oder Reha empfehlen. denn Antrag füllt er zusammen mit dem Patienetn uas. Der Antrag wird bei der Krankenkasse eingereicht.

Dort wird entschieden ob die DRV oder die KK die Rehakosten trägt.

Kommt auf den Grund der Reha an. Es können Berufsgenossenschaften, Rentenversicherungn oder Krankenversicherungen sein. 

Rehabilitation soll ja eine vorzeitige Rente verhindern. Folgerichtig ist in der Regel die Rentenversicherung der Kostenträger.

Bei Berufskrankheiten und Arbeitsunfälle tritt die BG ein.

In allen anderen Fällen (also nachrangig) ist die Krankenkasse gefragt.

An erster Stelle die Rentenversicherung, ggf, mit der Berufsgenossenschaft oder in Verbindung mit Leistung der Krankenkasse.

Bei mir war es die Rentenversicherung. 

Ging es da um eine Verordnung oder um eine Empfehlung hinsichtlich der Therapie?

0

Ok Danke

0

Nun, die Rentenanstalten

Die Versicherungsgesellschaft , zu der der monatliche  Beitrag entrichtet wird !

Stimmt so pauschal nicht.

0

Renten o. Krankenvers.? Ich arbeite in Holland mit diesem E10.. Formular und besitze so zwei Krankenkarten. ..Also eine Deutsche u. eine Holländische. Meine Beiträge entrichte ich zur Zeit in Holland.

0
@derGauna

auf Krankenkassenkarte gibt es eine med. Reha nur von der Krankenkasse, die wird dich aber (wenn es nicht die Mütterkur ist) zur Rentenversicherung, da es um Erhalt deiner Arbeitskraft geht. Wie turnmami schrieb, wenn du in dem Zeitraum ausreichend Beiträge in Deutschland entrichtet hast, dann kannst du die med. Reha in Deutschland beantragen, es kann durchaus sein, das diese abgelehnt wird, da du in Holland arbeitetest, wie da die Vorraussetzungen sind, entzieht sich meiner Kenntnis.

1

ok! Da es jetzt eine Europäische Rente gibt, ist das jetzt die deutsche oder die Holländische Rentenversicherung.

0
@derGauna

Seit wann gibt es bitte eine europäische Rente??

Die deutsche RV wird nur die Kosten übernehmen, wenn die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Hier benötigt man z.B für eine medizinische Reha in den letzten 2 Jahren 6 Monate Pflichtbeiträge

1

Wenn vom Arzt verordnet die Krankenkasse

Ein Arzt kann keine Kur verordnen, er kann eine Kur empfehlen und den Antrag mit dem Patienten zusammen ausfüllen

0

Also bei mir hat der Orthopäde empfohlen und zusammen mit dem Hausarzt hab ich den Antrag ausgefüllt.

0
@derGauna

Dann musst du jetzt erst einmal auf einen Bescheid warten

1

Also ich wollte erst mal wissen wer in Deutschland die Kosten übernehmen muss. Das Problem ist, ich arbeite in Holland und habe von meiner Krankenkasse den Antrag zurückbekommen mit dem Hinweis blablabla zurück zu ihrer Entlastung ich solle diesen bei meinem Leistungserbringer einreichen. Vllt machen die sich das jetzt nur zu einfach war meine Vermutung.

0
@derGauna

In deiner Frage stand nichts davon, dass du in Holland arbeitest.

Dann ist selbstverständlich auch die holländische Versicherung involviert.

Hast du denn überhaupt noch den Anspruch auf eine deutsche Erwerbsminderungsrente? 

Nur dann wäre die deutsche Rentenversicherung für eine Reha zuständig.

0

Was möchtest Du wissen?