Wer muss für die Reparatur / Ankleben meiner Fensterleiste aufkommen: der Mieter oder Vermieter?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

das Beste ist, Du fragst Deine Vermieter. Ich hatte dasselbe Problem mit der Fenster-, Balkonlaibung, die Reparatur übernahm der Vermieter. Fachgerecht durch eine Firma.

Sieh hier

--> https://www.fensterversand.com/laibung-mauerwerk.php


"...Fensterlaibung und die Dämmeigenschaften des Fensters sind eng miteinander verknüpft. Je sorgfältiger und sauberer die Laibung vor dem Einsetzen des Fensters verarbeitet wurde, umso besser passt sich das Fenster der Wand an und dient als Wärme-Schutz.
Ist sie nicht gut genug abgedichtet, dringt die Wärme, welche eigentlich durch den Fensterrahmen zurückgehalten werden soll, über die Öffnungen innerhalb der Wände nach draußen. Gleichzeitig kondensiert an der ausgekühlten Wand im Bereich der Laibung feuchte Raumluft,was zur Bildung von Schimmel führen kann..."



Das ist Sache des Vermieters. Es muss fachgerecht gemacht werden. Selbst also Finger weg lassen.

Es handelt sich nicht um eine Kleinreparatur, weil es sich nicht um ein Bedienteil o. ä. handelt, das in ständigem Zugriff durch den Mieter ist.

Das kommt darauf an wie teuer die Leiste ist. Oft ist ist es so, dass im Meitvertrag eine bestimmte Summe vereinbart ist. Unter dieser Summe muss der Mieter selbst bezahlen, über der Summe der Vermieter. Du müsstest also in den Mietvertrag schauen, oder deinen Vermieter fragen.

Kenne Deinen Mietvertrag nicht....wenn die Kosten unter "Kleinreparaturen" fallen müssen diese meistens die Mieter übernehmen

Was möchtest Du wissen?