Wer muss für die Kosten einer Hecken-Neubepflanzung aufkommen? Mieter oder Vermieter?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das müsste allein der Vermieter bezahlen (Investition). Die Pflege durch Außenstehende dürfte er umlegen, aber nur wenn das so mietvertraglich vereinbart wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Julia030192 27.03.2014, 11:34

Muss der Vermieter auch die Bepflanzung an sich übernehmen oder ist das meine Aufgabe da es ja auch mein Garten ist? (Die Bepflanzung wird mit Sicherheit an keinen Gärtner übergeben, sondern es muss selbst gepflanzt werden!)

0
albatros 27.03.2014, 13:13
@Julia030192

Da du derzeit Mieter bist (und damit Besitzer) hast du das Sagen. Der Vermieter kann also nicht ohne deine Zustimmung die Hecke anlegen (Gehölze und Pflanzung). Mit deiner Zustimmung wohl, aber auf seine Kosten.

0

Um diesen Garten, der ja wohl zu Deiner Mietsache (Wohnung) gehört, kann der VM, auf seine Kosten natürlich, eine Hecke pflanzen/pflanzen lassen.

In den Garten darf er, so lange er vermietet ist, gar nichts pflanzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn im Mietvertrag steht, dass du alleinige "Gartennutzung" hast, heißt das, dass du den Garten in Ordnung halten musst. Will der Vermieter Neuanpflanzungen in dem Garten hat er die Kosten der Pflanzen zu tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Julia030192 27.03.2014, 10:15

Vielen Dank für die hilfreiche Antwort :)

0

§ 535 BGB ff.

DU als Mieter bist eigentlich nie verpflichtet so etwas zu bezahlen. Das ist die Pflicht des Vermieters. Deine Pflicht besteht im Mietrecht lediglich der Mietzahlung und den pflegliche Gebrauches des Mietsache. Was er jedoch machen könnte, wäre die Miete etwas zu erhöhen, um es so umzuwälzen. Was einzig und allein du bezahlen müsstest, wären Bagatellschäden, diese beziehen sich aber lediglich auf sachen mit denen du täglich Kontakt hast (Wasserhähne, Türgriffe etc.) und das im Einzelfall nur 75 € und insg. 150 € jährlich. Also keine Angst vor den Kosten für die Hecke :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Julia030192 27.03.2014, 10:15

Vielen Dank für die hilfreiche Antwort :)

0
albatros 27.03.2014, 10:31

Hilfreiche Antwort? Wo steht die denn? Was hat die Hecke mit Kleinreparaturen zu tun?

1
Vermilion82 27.03.2014, 10:58
@albatros

Das war ein Beispiel dafür, was zu übernehmen wäre!! Die Hecke fällt nicht darunter! Es war ein Tipp, falls so etwas eintritt, dass dies zu entschädigen ist!

0

Der Vermieter, denn ihm gehört der Garten. Wenn du ausziehst irgendwann, kannst du ja die Hecke nicht ausbuddeln und mitnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn der Mieter die Gartenpflege übernommen hat, darf der Vermieter nicht im Einzelnen vorschreiben, in welchen Zeitabständen der Rasen zu mähen ist und welche Pflanzen einzusetzen oder zu entfernen sind.

(LG Wuppertal WM 2000, 353)

Der Mieter darf einen Naturgarten anlegen, in dem er die Pflanzen im Wesentlichen frei wachsen lässt.

(LG Darmstadt WM 83, 151)

Aber ohne besondere Vereinbarung muss der Mieter nur einfache Arbeiten wie Rasenmähen oder Unkraut jäten vornehmen.

(LG Detmold WM 90, 289)

Also soll der Vermieter die Hecke auch bezahlen, sonst bleibt es so wie es ist .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?