Wer muss die Ursachen für Schäden in einer Wohnung nachweisen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

du musst hier überhaupt nichts nachweisen, denn dein Vermieter muss beweisen, welche Umbauten er vorgenommen hat. Es sei denn, du hast diese Wohnung nicht ordentlich gelüftet, beheizt. Fotos von den Veränderungen/Verschlechterungen, inkl. gewisser Schreiben, wegen Mängelbeseitigung an den Eigentümer beweisen deine Aktivität in Bezug auf diese Mängel. Es ist wie bei einem Kfz. Man erkennt Mängel nicht erst, wenn die Bremsen total versagen, sondern durch gewisse Anzeichen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der vorherige Eigentümer könnte dem neuen Eigentümer bestätigen, dass diese Veränderungen von ihm vorgenommen wurden. Woher will eigentlich der NEUE wissen, dass überhaupt Veränderungen vorgenommen wurden? Und dann noch von dir? Da müsster er schon Beweis antreten. Du bestreitest die Anschuldigungen und gut ist. Weise alle Forderungen zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
triskel99 29.11.2015, 20:48

Der vorherige Eigentümer lebt nicht mehr. Ein Teil der jetzt reklamierten Umbauten (z. B. Zwischendecke) sind vor ca. 45 bis 50 Jahren gemacht worden. 

0
albatros 30.11.2015, 00:08
@triskel99

Es bleibt also die Beweislast beim neuen Eigentümer.

0

Du musst die Beweise liefern. Am besten natürlich, wenn etwas schriftliches vorliegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
triskel99 29.11.2015, 20:49

Wie kann man Beweise für Dinge liefern, die vor Jahrzehnten gemacht wurden?

0
GoldenPie 29.11.2015, 20:55
@triskel99

Ja das ist schon nicht leicht. Vlt nach einem Arbeitsrapport suchen bzw. bei der Firma anfragen, die den Auftrag ausführte. Aber bin kein Experte und weiss nicht wie das genau abläuft bei so einem Arbeitsauftrag. Aber es wurde bestimmt ein Rapport gemacht oder so ähnlich.

0
albatros 30.11.2015, 00:09

muss er nicht, das Umgekehrte ist der Fall. Der Vermieter muss beweisen ...

0

Was möchtest Du wissen?