Wer muss die Restmülltonne kaufen? Der Vermieter oder der Mieter?

8 Antworten

die wird ja nicht gekauft, sondern gemietet. Und der Vermieter muß die Organisation übernehmen, daß die angemietet wird, aber du zahlst es dann quasi mit den Mietnebenkosten. Wenn über diese zu Verfügung gestellte Mülltonne hinaus eine weitere Mülltonne brauchst (weil du z.B. extrem viel Müll produzierst) mußt du dich ganz allein drum kümmern. Kannst aber evtl. mit dem Vermiter drüber sprechen, ob nicht doch eine größere Tonne möglich ist. Auch mal mit den anderen Mietern absprechen, falls es Gemeinschaftstonnen sind.

es kann durchaus auch sein, dass die tonne, wenn sie nur für eine mietpartei ist ( also jede mietpartei eine hat ) direkt mit dem mieter abgerechnet werden kann. das müsste dann im mietvertrag geregelt sein. letztlich ist es ja egal ob der mieter das direkt bezahlt oder mit der betriebskostenabrechnung. gemeinschaftstonnen werden grundsätzlich über den vermieter bestellt und auch die häufigkeit der abholung geregelt.

Der Mieter muss gar keine Mülltonne kaufen, die muss der Vermieter zur Verfügung stellen.

Wer bezahlt den Schornsteinfeger- Mieter oder Vermieter?

Es handelt sich um ein Einfamilienhaus mit nur einer Partei.

...zur Frage

Durch wind durchzug das nach oben gekipptes Fenster komplett raus gefallen und kaputt gegangen... Wer muss zahlen mieter oder vermieter?

...zur Frage

Jalousien defekt, wer zahlt, Mieter oder Vermieter?

Habe eine Mietwohnung. Jetzt sind die Jalouasien defekt. Der Vermieter ist der Meinung es nicht bezahlen zu müssen, weil die Kosten der Mieter zahlen soll. Stimmt das?

...zur Frage

Müssen Mieter defekte Mülltonnen bezahlen?

Nach 12 Jahren ist die 1100 Liter Restmülltonne defekt.

Wer muss nun die Anschaffungskosten der neuen Restmülltonne bezahlen?

...zur Frage

Schimmel, wer zahlt erneut?

Hallo.

Wir haben schimmel im schlafzimmer. Im Winter wurde es jetzt schlimmer. Bei den Vormietern war auch schon ein Firma wegen schimmel, die ihn entfernt hat. Danach wurden neue Fenster eingesetzt.

Wir wohnen jetzt seit 1 1/2 Jahren hier und haben wieder schimmel vor allem an den Rolladenkasten, welche ja neu eingesetzt wurden und darüber.

Damals hat der Vermieter gezahlt, das Haus ist denkmalgeschützt und kann nicht komplett renoviert werden, außerdem ist bekannt, dass das Haus generell sehr kalt ist.

Denkt ihr der Vermieter wird wieder zahlen. Wir lüften und heizen ausreichend jeden tag, vor allem jetzt im Winter.

...zur Frage

Räumungsklage nach Eigenbedarfskündigung: wer zahlt die Gerichtskosten bei verlängerter Räumungsfrist? Der Mieter oder der Vermieter?

Räumungsklage nach Eigenbedarfskündigung: wer zahlt die Gerichtskosten bei verlängerter Räumungsfrist? Der Mieter oder der Vermieter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?