Wer muss die Kosten für die Erstellung der Nebenkostenabrechnung tragen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Vermieter ist für die jährliche Abrechnung der Betriebskosten zuständig. Diese beinhaltet sowohl Hausnebenkosten als auch Heizkosten. Der Zyklus für die Heizkostenabrechnug kann von der Abrechnung der Hausbenenkosten abweichen, muss aber genau auch 12 Monate umfassen. Die Kosten dieser Abrechnung/n sind allein vom Vermieter zu tragen und nicht umlegbar (Verwaltungskosten). Nun nehmen Vermieter die Leistungen von Firmen wie ISTA, Techem, Brunetta uva. in Anspruch. Diese stellen die HKV, Wasserzähler und erfassen dann auch den Jahresverbrauch. Demzufolge gehören dann die Miete der Messeinrichtungen und die Verbrauchserfassung zu den Heiznebenkosten und fließen in die Gesamtheizkosten ein. Nur diese und nicht die jährliche Abrechnung können kostenmäßig umgelegt werden.

Hey koenigstiger25!

Das Erstellen der Nebenkostenabrechnung gehört zu den Verwaltungskosten, welche im Gegensatz zu den Betriebskosten nicht in die jährliche Nebenkostenabrechnung aufgenommen werden dürfen. Dass die Verwaltungskosten nicht als Betriebskosten zu werten sind, ist rechtlich in der Betriebskostenverordnung festgelegt . Eine Klausel zur Übernahme der Verwaltungskosten z.B. als sonstige Betriebskosten im Mietvertrag ist unwirksam, es ist lediglich möglich eine kleine Pauschale in der Grundmiete zu vereinbaren. Der Vermieter kann außerdem keine Mieterhöhung durch steigende Verwaltungskosten rechtfertigen.

Falls du unsicher bist, ob in deiner Nebenkostenabrechnung nicht umlagefähige Kosten abgerechnet wurden oder du generell die Richtigkeit deiner Abrechnung anzweifelst, kannst du diese gerne von uns prüfen lassen! Schau dir dazu einfach unsere Seite an: https://www.mineko.de/

Ich hoffe, das hilft dir! Liebe Grüße, Fine ;)

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Also, ich bin etwas irritiert. Bei einer Nebenkostenabrechnung von Kosten und Lasten wird doch nichts in den Mietbereichen abgelesen. Die Lasten sind aus dem Grundsteuerbescheid zu ersehen, die Kosten aus den Rechnungen für Abfall, Hausmeister, Versicherungen, Beleuchtung, etc.. aus den jeweiligen Rechnungen.

Sollte allerdings die Wärmeabrechnung gemeint sein, so sind die diesbezüglichen Abrechnungskosten sowie der Aufwand für Ermittlung der Werte unter Beachtung der Heizkostenabrechnungsverodnung umlegbar, wenn es so mietvertraglich vereinbart wurde. Es kommt dabei nicht darauf an, daß der bisherige Vermieter vergessen hat, seine diesbezüglichen Kosten zu verteilen. Viel Glück.

38

Richtiger Einwand. Aus dem Beitrag geht nicht eindeutig hervor, dass es sich um Heizkosten handelt oder auch andere Nebenkosten.

0

Nebenkostenabrechnung bei unterjährigem Mieterwechsel

Zwar gibt es zu diesem Thema schon einige Beiträge, aber die richtige Antwort habe ich noch nicht finden können. Folgende Ausgangslage besteht: Wir sind Mieter in einer Wohnung, ein Vermieterwechsel hat unterjährig in 2014 stattgefunden. Mit unserem alten Vermieter haben wir vertraglich vereinbart, dass er die Nebenkosten bis zum Tag des Übergangs von Nutzen und Lasten abrechnet. Diese Abrechnung erfolgte ausdrücklich aus beiderseitigem Interesse pauschal. Mit dem neuen Vermieter wurde vereinbart, dass dieser zukünftig Nebenkostenabrechnungen erstellt, hierbei waren wir einverstanden, dass der Abrechnungszeitraum grundsätzlich der 01.01. - 31.12. ist. In 2014 bedeutet dies also, dass der Abrechnungszeitraum der 24.05. - 31.12.2014 war. So, nun die eigentliche Frage: Kann unser neuer Vermieter die Grundsteuer, welche er in 2014 nicht gezahlt hat, zeitanteilig mit uns abrechnen, oder war die Grundsteuer 2014 mit der pauschalen Abrechnung mit dem alten Vermieter damit abgegolten? Eine gesonderte Vereinbarung hierzu gibt es im übrigen nicht. Meine erste Vermutung war erst, dass der neue Vermieter nur die Kosten abrechnen darf, welche er auch selbst getragen hat.

Vielen Dank schon Mal für eure Antworten

...zur Frage

Unkorrekte Nebenkostenabrechnung erhalten, was passiert nach Widerspruch?

Hallo,

ich beziehe mich auf meinen letzten Thread und der Frage, was wir mit unserem planlosen Vermieter anstellen sollen.

Haben eine unkorrekte Nebenkostenabrechung erhalten, die für uns nicht nachvollziehbar und unkorrekt ausgestellt wurde. So weit so schlecht. Haben sofort nach Erhalt der Abrechnung eine Gegenrechnung erstellt und ihm zukommen lassen. Der Vermieter ist ausgeflippt und hat uns per SMS angepflaumt. Jetzt haben wir uns die Mühe gemacht, der Nebenkostenabrechnung form- und fristgerecht zu widersprechen, einzelne Punkte aufgeführt und ihn gebeten, uns eine korrekte und nachvollziehbare Nebenkostenabrechnung zukommen zu lassen. Seitdem haben wir nichts mehr von ihm gehört.

Wir wohnen seit 01.06.2015 in der Wohnung, er hat also theoretisch das Recht uns bis einschl. 31.05.2017 zwei Nebenkostenabrechnungen (2015, 2016) zukommen zu lassen. Hat er auch gemacht, leider sind diese Abrechnungen neben der Berechnung nicht nachvollziehbarer Werte auch nicht formgerecht: sprich es fehlt die Adresse komplett, auch ein Datum ist nicht vermerkt. Ist die Nebenkostenabrechnung ohne Adresse und Datum überhaupt gültig??

Gesetzt des Falles, dass er sich jetzt nicht mehr bei uns meldet, keine neue Abrechnung bis 31.05. ausstellt und die Kosten einfach der Kaution abzieht... wie gehen wir hier weiter vor? Ich möchte gerne vermeiden, dass er behauptet er habe keinen Widerspruch erhalten (haben es ihm in den Briefkasten geworfen, er wohnt direkt unter uns) bzw. dass er darauf besteht, die Nebenkostenabrechnung für 2015 zu berechnen obwphl diese unkorrekt ist und er uns nicht fristgerecht eine neue ausgestellt hat.

LG Maya

...zur Frage

Schätzung des Wärmeverbrauchs angedroht, obwohl ich jederzeit erreichbar bin für Ablesung. Hilfe =(

Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Ich bin am 1. März diesen Jahres in meine neue Wohnung gezogen. Mein Vermieter ist ein großes Wohnungsunternehmen in Hannover (GBH). Im April und im Mai bekam ich jeweils einen Brief von der GBH, in denen behauptet wurde, dass die Ablesung der Wohnungszwischenzähler sowie der Austausch der Messampullen an der Heizung nicht vorgenommen werden konnte, weil ich trotz mehrmaliger Benachrichtigung nicht anwesend war. Das Problem ist: Ich bekam nie eine solche Benachrichtigung! Ich sollte mich also immer bei der Firma (ISTA) telefonisch melden, die die Ablesung und den Austausch der Messgeräte vornimmt. Ich habe dort sowohl im April als auch im Mai angerufen. Im Mai wurde mir am Telefon gesagt, dass ich innerhalb der nächsten Wochen einen Termin zugeschickt bekomme. Ich habe bis heute keinen Termin zugeschickt bekommen! In den Briefen vom April und Mai schrieb mein Vermieter auch, dass mein Wasser- und Wärmeverbrauch geschätzt werden müsste, wenn ich mich nicht umgehend mit der Firma ISTA in Verbindung setze. Dies habe ich beide Male getan, aber mir wurde nie ein Termin zugeschickt.

Ich mache mir nun langsam Sorgen, dass ich zu Unrecht hohe Kosten bezahlen muss bei der Nebenkostenabrechnung, weil der Wärmeverbrauch nur geschätzt wird. Ich habe vor Sorge heute erneut bei ISTA angerufen und dort wurde mir mitgeteilt, dass der Auftrag zum Austausch der Messampullen unter der Liegenschaftsnummer schon lange vorliegt, aber noch nicht ausgeführt wurde. Sie sagte, dass der Austausch der Messampullen schon bis Juni hätte erfolgt sein müssen. Sie beruhigte mich auch, dass noch kein Wärmeverbrauch geschätzt werden muss, da die Heizperiode seit meinem Einzug im März noch nicht da ist, weil wir es noch Sommer haben. Der Austausch der Messampullen sei aber trotzdem dringend. Die Dame erwähnte auch, dass unter der gleichen Liegenschaftsnummer noch mehrere Mieter betroffen sind, bei denen der Austausch der Messampullen bislang nicht vorgenommen wurde. Sie sagte, dass ich da nichts machen kann, sondern nur meine Hausverwaltung bzw. mein Vermieter. Sie sagte, dass sich meine Hausverwaltung bzw. mein Vermieter umgehend beim Kundencenter von ISTA melden soll und dort Druck machen soll, dass der Auftrag ausgeführt wird. Dieses komplette Gespräch teilte ich meinem Vermieter heute per E-Mail mit.

Nun mache ich mir Sorgen, dass mein Vermieter sich nicht bei ISTA meldet, da er schon damals immer schrieb, dass ICH mich bei ISTA melden soll wegen eines Termins. Was soll ich machen, wenn mein Vermieter sich nicht darum kümmert? Dann würde zu Unrecht mein Wasser- und Wärmeverbrauch GESCHÄTZT werden, obwohl ich jederzeit erreichbar bin. Müsste ich bei so einer Schätzung viel nachzahlen eurer Meinung nach oder eher wenig oder Garnichts? Ich beziehe ALG II und mache mir auch Sorgen um eine Mieterhöhung, falls durch die Schätzung eine hohe Nebenkostennachrechnung kommt. Was soll ich machen, falls sich mein Vermieter nicht bei ISTA meldet?

...zur Frage

Nebenkosten nach 1 1/2 Jahren nachzahlen?

Hallo ihr Lieben!

Ich habe zwar etliche ähnliche Fragen wie meine im Netz gefunden, aber dann doch nie eine genaue Antwort rausfinden können!

Also, mein Problem:

Vor zwei Tagen hatte ich Post von meiner alten Vermieterin, dass ich noch 107€ an Nebenkosten nachzuzahlen hätte. Ich bin aus dieser Wohnung am 31.05.2009 ausgezogen und habe seitdem nichts mehr von meiner Vermieterin gehört. Jetzt bin ich natürlich ziemlich geschockt über diese plötzliche Nachzahlung und wollte euch mal fragen, ob ich zahlen muss oder nicht?

Soweit ich weiss, bin ich nach 12 Monaten "aus dem Schneider"

Gelten diese 12 Monate ab de, 31.05.09, oder ab dem 31.12.09?

Ich sehe es nämlich auch nicht wirklich ein, dass ich jetzt immer noch Geld für die Wohnung zahlen sollte. (Habe damals genug Nachzahlungen aller Art gehabt -Dank Nachtspeicher und Co.!)

Ich hoffe und denke ihr könnt mir helfen!

Vielen Dank im voraus!

...zur Frage

Wieviel zahlt ihr an monatlichen Nebenkosten für die Wohnung?

Hallo. Ich und mein Freund haben vor demnächst gemeinsam in eine Wohnung zu ziehen (70m^2) Miete würde auf ca. 310€ kommen + 83€ Betriebskosten OHNE Strom, Heizung, Wasser,... Die ganze Einrichtung bleibt so wie sie ist, von der Küche bis zum Sofa und Bett usw. und kostet 3000€ (sehr modern eingerichtet bei dem Preis muss man einfach nur zuschnappen) Wir suchen schon länger finden aber nichts, was unseren Entsprechungen entspricht. Auf diese Wohnung bin ich ganz zufällig aufmerksam geworden. Nun meine Frage ist so ein Preis oke für eine Wohnung? Oder ist es doch zu teuer? Ich hab keinen Plan wieviel ungef. eine Wohnung kostet..

Wieviel zahlt ihr Miete? Und wieviel Geld braucht ihr für Wasser und Strom? Wieviel für die Heizung? Würde mich einfach mal interessieren. Nur zur Orientierung und bitte könnt ihr auch die Quadratmeter dazuschreiben?

Danke im Vorraus

LG

...zur Frage

Warum werde ich nicht so oft angesprochen?

Hallo, ich bin weiblich und 17 Jahre alt. Ich habe ein komisches Problem was mich langsam ganz schön nervt. Ich habe eine beste Freundin und sie ist ebenfalls 17 Jahre alt. Ich finde sie schon hübsch, also jetzt nicht ziemlich hübsch sondern normal. Unser Aussehen entspricht voll das Gegenteil. Sie ist z.B. klein und ich bin groß und habe lange Beine, sie hat blaue Augen ich habe braune. Ich bin dunkelhäutiger und habe volle Lippen, sie ist weiß und hat eher schmale Lippen. Sie ist etwas kräftig und hat dazu ein großen Busen und ich bin eher schlank und sportlich und habe ein etwas größeren Busen und Po obwohl das nicht meiner Figur entspricht das liegt daran das ich aus Südamerika komme und es dort oft ist das Frauen auch wenn sie schlank sind Kurven haben. Aber sie hat mehr weil sie kräftiger ist. Ist ja nicht schlimm ich bin so zufrieden wie ich bin auch wenn ich nicht perfekt bin. Unsere Freundschaft ist auch ganz gut außer eine Sache stört mich mega. Immer wenn wir feiern gehen oder raus gehen, ist immer sie diejenige die angsprochen oder angeflirtet wird. Vorher fand ich das okay ich hab mich für sie gefreut aber langsam fühle ich mich irgendwie wie ein hässliches Entlein. Wenn ich mit anderen Freundinnen unterwegs bin dann ist es nicht so schlimm. Aber wisst ihr wie nervig das ist wenn man mit jemanden raus geht und ihr zum beispiel manche anderen Kerle hot fandet aber immer diese Kerle was von ihr wollen? Ich hab zwar auch welche abbekommen aber die wollte ich erstens nicht "haben" und zweitens danach haben sie meine Freundin dann doch irgendwann angeschrieben. Es nervt mich langsam richtig und knackt irgendwie an mein Selbstbewusstsein. Ich bin offen und rede und hab auch viel mit Jungs gelacht sie zum Lachen gebracht usw es gab sogar mal ein Jungen auf den ich ganz lange gestanden habe und er mich auch hübsch und lustig fand.. bis sie kam.. ich verstehe das nicht was sie an ihr toll finden, okay klar wir sind vom Charakter her gleich, denken dasselbe usw aber wenn sie noch nicht ihr Charakter kennen.. stehen sie trotzdem auf sie.. Ich hab mal mit einer anderen Freundin unterhalten und sie meinte das könnte daran liegen das viele Kerle auf große Brüste stehen die sie nun mal hat und nicht so wie meine (hab 80B) und sie deswegen alle sie klären wollen. Kennt jemand dieses komische Gefühl? Wie soll ich damit jetzt immer umgehen? Ich würde mich auf eure Tipps freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?