Wer muss die EU-Rente beantragen? Und wo?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erwerbsminderungsrente kann sie bei der Deutschen Rentenversicherung beantragen.

Am einfachsten geht das, wenn sie einen Termin in einer der Beratungsstellen, beim Versicherungsamt der Stadt oder einem Versichertenältesten/ -berater der Rentenversicherung vereinbart.

Dort wird der Rentenantrag für sie ausgefüllt.

Im Antrag wird angegeben, bei welchen Ärzten man in Behandlung ist usw.

Ärztliche Unterlagen, die man zuhause schon hat, sollte man dem Rentenantrag beifügen.

Mit diesen Angaben fordert die Rentenversicherung Unterlagen vom behandelnden Arzt an oder schickt sie zu einem Gutachter.

Mit einer Schwerbehinderung hat ein Rentenanspruch nichts zu tun.

Für die Rente wird ärztlich geklärt, ob und wie lange man auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt noch arbeiten kann.

http://kuerzer.de/K1xggbOLo

Ihr müßt Euch bei der Rentenstelle in der Stadverwaltung melden. Dort kann man fragen und Formulare mitnehmen. Deine Freundin sollte sich in Stichworten alle Krankheitssymptome (auch Symptome, die nicht gleich einen Arztbesuch erforderlich machen) schon einmal aufschreiben. Ein Schwerbehinderten-Status mit Ausweis ist förderlich.

Drei bis vier Wochen nach Erhalt der Formulare werden die Daten in einem Antrag an die Rentenversicherung fertig gemacht. Spezielle vertrauensärztliche muß man dann ausmachen und wahrnehmen. Wenn die Prüfungen die Symptome bestätigen, hat man es geschafft.

Das soll sie mal mit ihrem Hausarzt besprechen, eventuell mit der Krankenkasse.

Darf man im Alter von 30 Jahren und einer Schwerbehinderung von 60 % EU-Rente beantragen. Wenn ja, wieviel Rente bekommt man dann?

...zur Frage

Eintritt Datum Erwerbsminderung?

Meine EU Rente ist vor 1,5 Jahren abgelehnt worden, weil ich zwar dauerhaft erwerbsunfähig bin aber nicht genug Pflichtbeiträge hatte in den letzten drei Jahren. Mein Betreuer hat dann die Rentenversicherung angeschrieben, dass es mir gesundheitlich momentan etwas besser gehe und ich wenigstens versuche auf 450 Euro Basis zu arbeiten, um dem Bezug der Grundsicherung zu entgehen. Nach einigen Monaten Arbeit habe ich die Stunden raufgefahren , weil es mir deutlich besser ging. Das war ein Fehler, es stellte sich schnell Ünerforderung dar und ich würde wieder krank. Nun muss ich bei EU Rente beantragen. Die Pflichtbeiträge sind mittlerweile auch längst voll. Meine Frage: wird nun ein neues Datum des Eintrittes der Erwerbsunfähigkeit festgestellt werden oder am 1. Datum festgehalten ? Zwischendurch ging es mir ja mal besser ( so dachte ich)

...zur Frage

Kann ich zur EU-Rente noch Hartz 4 beantragen?

Bekomme jetzt EU-Rente, die allerdings sehr gering ausfällt. Kann ich da als Aufstockung Hartz 4 beantragen? Oder was könnte ich noch tun?

...zur Frage

Wo können Empfänger von EU-Rente Grundsicherung beantragen?

Dauerhafte Rentner können bei kleiner Rente Grundsicherung beim Sozialamt benatragen.

Wo können Empfänger von EU-Rente Grundsicherung beantragen: Arbeitsamt oder Sozialamt?

...zur Frage

Rente Kur EU

hab da mal ne Frage ;-)) wenn man in einer EU-Rente (vollerwerbsunfähig) ist kann man da eine Kur beantragen und wo dann bei der Rentenversicherungsanstalt oder Krankenkasse. Wie geht man da am besten vor?

...zur Frage

EU-Rente oder Reha?

Bin seit 14 Monaten wegen Depression und Posttraumatischer BS nach einem schweren Trauma krankgeschrieben. Sollte jetzt zum medizinischen Dienst. Der hat sich mit meiner Ärztin kurzgeschlossen. Mit dem Ergebniss das eine dauerhafte Arbeitsunfähigkeit droht und ich eine Reha machen soll. Dazu wurde ich nun von meiner Krankenkasse aufgefordert. Nun hab ich gelesen, dass die Reha meist nur für ca. 4 Wochen genehmigt wird und frau dort oft gedrängt wird wieder arbeitsfähig zu sein - gleichgültig wie die Realität ist. Nun hat mir jemand empfohlen Eu Rente statt Reha zu beantragen. Ist das eine gute Idee? Ich bin 46 Jahre.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?