Wer muss die EU-Rente beantragen? Und wo?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erwerbsminderungsrente kann sie bei der Deutschen Rentenversicherung beantragen.

Am einfachsten geht das, wenn sie einen Termin in einer der Beratungsstellen, beim Versicherungsamt der Stadt oder einem Versichertenältesten/ -berater der Rentenversicherung vereinbart.

Dort wird der Rentenantrag für sie ausgefüllt.

Im Antrag wird angegeben, bei welchen Ärzten man in Behandlung ist usw.

Ärztliche Unterlagen, die man zuhause schon hat, sollte man dem Rentenantrag beifügen.

Mit diesen Angaben fordert die Rentenversicherung Unterlagen vom behandelnden Arzt an oder schickt sie zu einem Gutachter.

Mit einer Schwerbehinderung hat ein Rentenanspruch nichts zu tun.

Für die Rente wird ärztlich geklärt, ob und wie lange man auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt noch arbeiten kann.

http://kuerzer.de/K1xggbOLo

Ihr müßt Euch bei der Rentenstelle in der Stadverwaltung melden. Dort kann man fragen und Formulare mitnehmen. Deine Freundin sollte sich in Stichworten alle Krankheitssymptome (auch Symptome, die nicht gleich einen Arztbesuch erforderlich machen) schon einmal aufschreiben. Ein Schwerbehinderten-Status mit Ausweis ist förderlich.

Drei bis vier Wochen nach Erhalt der Formulare werden die Daten in einem Antrag an die Rentenversicherung fertig gemacht. Spezielle vertrauensärztliche muß man dann ausmachen und wahrnehmen. Wenn die Prüfungen die Symptome bestätigen, hat man es geschafft.

Das soll sie mal mit ihrem Hausarzt besprechen, eventuell mit der Krankenkasse.

Was möchtest Du wissen?