Wer muss die beschädigte Tür im Miethaus zahlen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Deine Schilderung erscheint überaus unglaubwürdig. Egal wie, du haftest für den Schaden.

Du hast die kaputt gemacht, also mußt Du den Schaden auch bezahlen.

Ausnahme ist, wenn Du nachweisen kannst, dass die Tür nicht mehr zerstörungsfrei zu öffnen war und es sich um einen Notfall handelt. Hier hättest Du am besten durch Klopfen und schreien (auch aus dem Fenster) einen Zeugen herbeirufen müssen, idealerweise die Polizei. Wenn Du aus dem Fenster hättest steigen können oder einwandfrei durch das Fenster Hilfe (Schlüsseldienst) holen konntest, dann war die zerstörung der Tür absolut unnötig!

Der Vermieter muss natürlich dafür sorgen dass alle Türen einwandfrei funktionieren. Allerdings musst Du die Probleme melden. Hast Du die klemmenden Türen nachweislich gemeldet und dem Vermieter eine Frist gesetzt die verstrichen ist, dann ist Dein AUsbruch auch eindeutig durch den Mieter verschuldet und der muß dann den Schanden aus eigener Tasche beheben.

Rocknrollposer 08.02.2013, 15:28

Hallo, ich hab dem Vermieter schon vorher mal mitgeteilt, dass sich die Türen schlecht schließen lassen. Da hies es nur, das ist ganz normal bei einem neuen Haus, weil sich alles nochmal verzieht. Da ich noch nie in einem neuen Haus gewohnt habe, kann ich das nicht beurteilen.

Aussteigen aus dem Kellerfenster ist bei uns nicht möglich, weil zu eng und vergittert.

0
Commodore64 09.02.2013, 21:17
@Rocknrollposer

Schwierig, hättest Du nachweislich bescheid gesagt und eine gesetzte Frist wäre verstrichen, dann hätte der Vermieter eindeutig die A-Karte. So hast Du die zuerst, kannst nur hoffen, dass der Vermieter Kulant ist.

0

Da gibst es nichts mehr zu rütteln. Du musst selber für den Scahden aufkommen. Nachdem, was Du mit der Tür veranstaltet hast, ist kaum noch ein Nachweis möglich, dass schon vorher ein Schaden vorgelegen hat.

Dafür kommt auch keine Versicherung auf.

Rocknrollposer 12.02.2013, 09:05

Aber jetzt nochmal im Ernst: Was hätte ich sonst "veranstalten" sollen? Alle schimpfen mich, dass ich die Tür zerstört habe, aber keiner kann mir eine Sinnvolle Lösung für so eine Situation vorschlagen! Das kann es doch nicht sein oder? Kauf ich mir ein neues Auto, steig ein, fahre in die erste Kurve, will bremsen, bremse geht nicht und ich fahre gegen einen Baum. Da hat auch der Hersteller das Auto nicht kaputt gemacht! Die Bremse hat zu funktionieren, genau wie das Schloß der Tür! So sehe ich das!

0

Ich vermute die Tür wird auf Deine Kosten zu ersetzen sein. Die Tür ist ja nun im Eimer und wie möchtest Du dem Eigentümer beweisen dass diese Tür einen Mangel hatte.

Das wird wohl schlecht gehen

Aber grundsätzlich solltest Du, bevor Du die nächste Tür ins Jenseits schießt mit dem Vermieter mal einen Rundgang machen und ihn darüber informieren dass die anderen Türen auch eine Macke haben. Dann sollte der Vermieter schon dafür sorgen, dass der Mangel beseitigt wird und keine weiteren Türen zu Bruch gehen.

Was die defekte und von Dir beschädigte Tür betrifft könnte dieser Schaden sicherlich von Deiner Haftpflicht Versicherung übernommen werden. Da kannst Du ja mal anfragen.

Hättest auch einen professionellen Schlüsseldienst auf Vermieterkosten kommen lassen können, der die Tür ohne Schäden öffnet.

Wenn Du einen netten Vermieter hast, trägt er die Kosten. Ich würde es auf denjenigen abwälzen, der die Tür beschädigt hat.

Rocknrollposer 08.02.2013, 15:11

Ok und wie hätte ich den Schlüsseldienst rufen sollen? Per telepathie ;-) ?

1
Anaxabia 08.02.2013, 15:58
@Rocknrollposer

Ach so, du warst doch im Keller eingesperrt? Ich hatte was mit im Treppenhaus verstanden. Ja gut, dann war die Liste der Möglichkeiten eher gering. Außer wild flehend an die Tür hämmern und auf Hilfe hoffen ;-)

0

Du hast sie beschädigt. Du zahlst.

Was möchtest Du wissen?