Wer muss den Rettungswagen bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Doch wer zahlt nun für die erbrachte Leistung? Kommt es wegen eines Notfalls zum Krankenwageneinsatz werden die Kosten von der Krankenversicherung des Betroffenen übernommen, wenn eine ärztliche Notwendigkeit vorliegt.

Diese wird ihm attestiert, indem entweder der Notarzt oder der behandelnde Arzt eine Bescheinigung ausschreiben, in der steht, dass der Rettungsdiensteinsatz gesundheitlich notwendig war.Der Patient muss gegenüber der Krankenversicherung u.U. eine

 

Zuzahlung

 

in Höhe von bis zu 10 Euro zu den Fahrtkosten leisten.

Den überwiegenden Teil übernimmt die Krankenkasse. Du musst nur einen geringen Teil an Zuzahlung leisten.

Vor einem knappen Jahr war das und diese Frage ist noch nicht geklärt? Wow... dachte, dass das schneller geht ^^

Kommentar von cannelloni
13.01.2016, 19:13

kann locker bis zu einem Jahr dauern.

0
Kommentar von Peatk
13.01.2016, 19:32

Die Rechung kam heute von der Feuerwehr ins Haus geflattert. 276 Euro.

0

Die Kosten hat die Krankenkasse übernommen. Ansonsten hättest Du ja längst eine Rechnung bekommen. Wenn die Sanitäter keine Notwendigkeit für das Krankenhaus sehen, nehmen sie einen Patienten auch nicht mit.

Kommentar von cannelloni
13.01.2016, 19:12

bis die Krankenkasse reagiert kann bis zu 1 Jahr vergehen. Zuzahlung 10 €

0
Kommentar von Peatk
13.01.2016, 19:30

Die Rechnung kam heute von der Feuerwehr ins Haus geflattert. 276 Euro. 

0

Was möchtest Du wissen?