Wer muss den Pumpensumpf sauber machen,wer trägt die kosten Mieter oder Vermieter?

5 Antworten

Guten Morgen,

hier wurde von schleudermaxe bereits alles gesagt.

Die Kosten für die Reinigung / Wartung des Pumpensumpf zählen
zu den umlagefähigen Betriebskosten gem. § 2 Absatz 3 BetrKV.

Ob der Vermieter ein Unternehmen mit der Reinigung beauftragt oder diese Arbeiten selbst durchführt ist nicht relevant. Die Kosten (auch für die Arbeitsleistung des Vermieters) können verteilt werden.


Kosten und Lasten für regelmäßige Wartung und Reinigung von Abwasseranlagen und deren Überwachung sind bei uns hier Betriebskosten und dürfen, wenn es denn so vereinbart wurde, vom Mieter bezahlt werden.

 bei uns steht: das es in den Nebenkosten drin enthalten ist, 

0

Wem gehört die Pumpe? Wo steht sie? Welche Aufgabe hat sie?

Grundsätzlich sollten solche Dinge im Mietvertrag geregelt sein.

Steht da was drin?

nein es steht nichts extra über den Pumpensumpf im Vertrag 

0

Was möchtest Du wissen?