Wer muss dafür sorgen, dass das Testament eröffnet wird?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Testament muss, sobald man vom Tod des Erblassers Kenntnis erlangt, dem zuständigen Nachlassgericht zur Eröffnung zugeleitet werden. Evtl. ist es dort schon hinterlegt, dann muss das Gericht vom Tod informiert werden. Ist es eröffnet, haben die Erben das Recht, sich ein bild vom Nachlass zu machen. Wenn die Tante der Vormund war, hat sie den Erben Auskunft zu erteilen, bzw. die Erben können sich, unter Vorlage des dann eröffneten Testamentes bzw. des Erbscheines einen Überblick über die Konten verschaffen und den Vormund auch auffordern, Rechenschaft über den Verbleib von Gelder abzulegen.

Naricia 02.07.2014, 18:24

Wie weit in die Vergangeheit muss nachgewiesen werden? Und, wenn Gelder veruntreut wurden, kann man dann erlassen, dass diese Gelder zurück in die Erbmasse einfließen?

0
ichweisnix 11.07.2014, 00:02
@Naricia
Wie weit in die Vergangeheit muss nachgewiesen werden?

Logischerweise bis zum Beginn der Vormundschaft. Man beachte, das die Verjährung von Ansprüchen gegen den Vormund für die Dauer der Vormundschaft gehemmt ist.

0
Ronox 02.07.2014, 21:58

Dann müsste man gegen die Betreuerin zivilrechtlich vorgehen.

0

Der Notar ist dafür zuständig. Der Notar bei dem das Testament hinterlegt war. Und wenn es das nicht ist, dann geht zu einem Notar und beautragt ihn sich darum zu kümmern. Gehen würde auch ein Anwalt, aber Notar ist besser.

Naricia 02.07.2014, 18:26

Dann werd ich morgen früh mal telefonieren :-)

Vielen Dank.

0
Meine Tante (letzter Vormund) sagt zwar, es gäbe nichts mehr zu Erben, sicher bin ich mir da aber nicht.

Der Vormund muß den Erben auf Verlangen Rechnung über die Verwaltung des Vermögens legen. Außerdem können sich die Erben die Kontoauszüge der letzen 10 Jahre von der Bank holen.

Nun frag ich mich, wer dafür verantwortlich ist, dass das Testament überhaupt eröffnet wird.

Das Testament wird vom Nachlassgericht eröffnet. Wer ein Testament eines Verstorbenen hat, muß dieses unverzugülich beim Nachlassgerich abgeben.

Hallo, habe gerade mit er Notarin gesprochen. Sie sagte, es läuft wohl alles automatisch, da das Testament beim Gericht vorliegt. Ist halt nur die Frage wie lange das dauert.... Aber dann warte ich nochmal ab. Sollte dann ja hoffentlich nicht mehr so lange bis zur Eröffnung dauern.

Vielen Dank für alle die mir Rat geben konnten.

Grüße Nari

Was möchtest Du wissen?