Wer muss ausziehen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

die Sachen gehören dem, der sie nachweisslich bezahlt hat. Wenn ihr alle im Mietvertrag steht, müßt ihr euch einigen mit dem Vermieter. Der wird wohl lieber mit dem einen neuen Vertrag schliessen, der sie auch bezahlen kann. 

Den Zahn, dass sie alles behalten kann und du alles zahlst, musst du ihr dann halt ziehen. Notfalls brauchst du die Hilfe eines Anwaltes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du der Hauptmieter nehme ich an. Du bleibst natürlich drin! Was für eine frage, du zahlst und es sind deine märk plus sie ist arbeitslos. Sie kann eine Sozialwohnung beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von razor90
27.06.2016, 18:08

Ja, ich bin Hauptmieter. sie ist als weitere mieter eingetragen. 

0
Kommentar von bwhoch2
27.06.2016, 19:15

Ganz schlechte Antwort:

Beide sind Hauptmieter

Er zahlt sicher nicht in märk.

Dass sie arbeitslos ist, spielt ebenfalls keine Rolle. Sie kann zwar eine Sozialwohnung beantragen, aber sie wird sicher keine bekommen, solange sie eine Wohnung hat. Abgesehen davon, ist sie sicher nicht die erste auf der Liste.

1
Kommentar von mahu1981
27.06.2016, 19:28

Märk sollte Möbel werden. Da habe ich mich vertippt. Und ich glaube Märk war nie eine Währung oder ;-) bisschen mitgedacht hätte man das evtl. trotzdem verstanden. Egal :-) es ist meistens einer als Hauptmieter eingetragen. Sie wird die Wohnung so oder so verlieren, und ja die kann eine Sozialwohnung beantragen auch wenn die nicht unter der Brücke wohnt. Sie bekommt ggf. eine Dringlichkeit Stufe zugeteilt.

0

Ja, ich bin Hauptmieter. sie ist als weitere mieter eingetragen.

Sie ist also auch Hauptmieterin.

Ich zahle die Wohnung alleine und habe das ganze Mobiliar gezahlt. Jetzt sind wir zerstritten und sie meint zu mir ich soll dort ausziehen und dürfte nichts mitnehmen.

Ob Du die Wohnung bezahlst oder nicht ist dem Vermieter egal, Ihr haftet gesamtschuldnerisch und der Vermieter kann es sich aussuchen von wem er das Geld fordert. Von Dir. ihr oder von Euch beiden.

Kündigen könnt Ihr nur gemeinsam und wenn sie nicht kündigen will musst Du auf Zustimmung zur Kündigung klagen.

Eine Kündigung nur von von Einem  von Euch ist unwirksam. und wer einfach auszieht haftet immer noch gesamntschuldnerisch!

Sie kann auch nicht von Dir verlangen das Du ausziehst, denn Du bist ebenso wie sie Vertragspartner.

LG

johnnymcmuff

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausziehen kann jederzeit wer will. Nur haftet er vollumfänglich weiterhin.

Ein gemeinsamer Mietvertrag kann nur gemeinsam gekündigt werden. Egal wer von euch beiden nun einfach auszieht, er bleibt voll haftbar.

Sie ist momentan arbeitslos und alleine kann sie diese Wohnung nicht unterhalten.

Und wer soll dann die Miete zahlen? Das Amt? Zahlt das überhaupt für genau diese Wohnung?

habe das ganze Mobiliar gezahlt.

Was du natürlich anhand von Kaufverträgen nachweisen kannst. In dem Falle kannst du die Wohnung ausräumen.

Also bleiben folgende Möglichkeiten:

1. Der Mietvertrag wird gemeinsam gekündigt.  Dann kann man mit dem Vermieter verhandeln, mit wem von euch beiden er einen neuen Mietvertrag abschließen will. Wenn er das überhaupt will.  Deine Ex hat da eher schlechte Karten. Verweigert sie die Kündigung, kannst du auf Zustimmung klagen.

2. Ihr schließt mit dem Vermieter einen Aufhebungsvertrag, der einen von euch aus dem Mietvertrag entlässt. Dazu ist die Zustimmung aller Vertragspartner erforderlich.  Da dies eher scheitern wird, wäre m. E. die einzige Möglichkeit die gemeinsame Kündigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie können die Wohnung nur gemeinsam kündigen.

Verweigert die Mitmieterin die Zustimmung zu dieser Kündigung, können Sie erfolgreich auf die Zustimmung klagen.

Hinsichtlich der Möbel gilt, dass diese dem gehören, der sein Eigntum daran durch Kaufbelege oder anderes Zeugnis beweisen kann.

Nur der Möbeleigentümer hat das Recht über den Verbleib zu bestimmen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum hast Du sie nicht geheiratet? Aber einen gemeinsamen Mietvertrag, obwohl Du alles bezahlen musst, hast Du schon gemacht? Das kann ich nicht verstehen. So etwas aufzulösen, ist vermutlich schwieriger, als eine Ehe zu scheiden.

Du musst sie bei Dir wohnen lassen, egal, ob Du die Miete zahlst oder nicht. Die einzige Chance, die Du hast ist, sie auf Zustimmung zur gemeinsamen Kündigung der Wohnung zu verklagen.

Am besten, ihr findet eine Lösung, wie ihr die Wohnung gemeinsam nutzen könnt, ohne wirklich zusammen zu wohnen. Sowas wie eine WG. Funktioniert auch nicht immer, aber wenigstens wäre das eine kostengünstige Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mahu1981
27.06.2016, 19:36

Das ist nicht dein Ernst! Fragesteller bitte gibt nichts auf diese Antwort. Du bist ganz sicher nicht gezwungen weiter zusammen in einer Wohnung zu wohnen!! Sobald du den Mietvertrag löst und ausziehst ist es vorbei du kannst aber genauso fordern dass sie geht. Es gibt eine Menge Wege...und eine Scheidung ist nicht ansatzweise vergleichbar mit einem gemeinsamen Mietvertrag, das weiß ich aus Erfahrung :-)

0
Kommentar von mahu1981
27.06.2016, 22:40

Oh Ich hätte nicht damit gerechnet so viel Wind um meine Antwort zu machen :-) ich fand den Vergleich mit der Scheidung einfach unpassend und irgendwie provokant. Nein ich bin zum Glück nicht geschieden :-) so, du wirst sicher eine Gute Lösung finden. Hier in dem Forum zu deiner Frage ist eher ein Tipp-Krieg ausgebrochen. Das wollte ich nicht sorry :-) und alles Gute!

0

Was möchtest Du wissen?