Wer möchte Boateng als Nachbar?, was ist damit gemeint?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Frage ist ja etwas älter, aber ich versuche mal Trotzdem...Was der Herr Gauland damit gemeint haben könnte ist, dass Jerome Boateng nur "akzeptiert" wird ( sag' ich mal so), weil er sehr berühmt ist und für das Deutsche Nationalteam spielt. Wenn er aber ein ganz normaler "Boateng" von neben an wäre, dann würde er würde vielleicht nicht "akzeptiert" werden. Also ich hoffe du verstehst was ich meine und dass meine Antwort Hilfreich war :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-vize-gauland-beleidigt-jerome-boateng-14257743.html


"Der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland hat den deutschen Fußball-Nationalspieler Jerome Boateng
beleidigt. So werde der in Berlin geborene und aufgewachsene
Fußballspieler, der einen ghanaischen Vater und eine deutsche Mutter hat, zwar als Spieler in der deutschen Nationalmannschaft geschätzt,
doch das bedeute nicht, dass er nicht als fremd empfunden werde. Gauland sagte dieser Zeitung: „Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben.“



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einer von der Afd hat gesagt dass die Leute Boateng als Fußballspieler gut finden, aber ihn nicht als Nachbar haben wollen (Rassistisch). Und jetzt haben auch schon vor dem Spiel viele eben gesagt, dass sie Boateng als Nachbarn wollen, um den Rassismus abzuschwächen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?