Wer macht den Einzelkämpferlehrgang der Bundeswehr?

3 Antworten

Bei der Laufbahn der Truppenoffiziere der Teilstreitkraft Heer ist die Teilnahme verpflichtend. Er wird in der Regel zwischen den Laufbahnlehrgängen Fahnenjunker und Fähnrich eingeplant.

Wie das bei der Luftwaffe ist, weiß ich nicht, und für die Marine wäre das wohl sinnbefreit.

In anderen Laufbahnen kann der Lehrgang besucht werden, wenn Restplätze zur Verfügung stehen, und der Kompaniechef die Notwendigkeit ausreichend begründen kann.

Alternativ kann sich der Personenkreis, der diesen Lehrgang zwingend besuchen muss, zu einem vergleichbaren Lehrgang bei befreundeten Streitkräften kommandieren lassen. Diese werden von Zeit zu Zeit den deutschen Streitkräften angeboten.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
7

Äh, im Heer ist er bei den Offz nur noch für Inf und AufklOffz vorgesehen und findet im OL 3 statt. Junker und Fähnrichlehrgänge gibt es in dieser Form nicht mehr.

Bei der Marine sind natürlich die Kampfschwimmer dabei. Ich kann mir vorstellen dass das SeeBtl natürlich auch Bedarfsträger ist.Lw schickt gerne Objektschützer, und mit dem Aufbau von CSAR in Laupheim haben die sicher auch interesse.

Andere Laufbahnen gehen auch verpflichtend in Abhängigkeit der Verwendung. InfFw bspw gehen alle, wenn ich micht recht entsinne.

Scharfschützen gehen natürlich auch.

1
7
@wiki01

Kein Thema, bist ja schon etwas raus, wird mich auch irgendwann treffen

0

Es darf jeder Dienstgrad, im Truppendienst ist dieser für Feldwebel und Offiziere vorgesehen, aber vorrangig für Offiziere.

Wenn Plätze frei sind, können auch untere Dienstgrade daran teilnehmen.

Was möchtest Du wissen?