Wer legt den Kinderfreibetrag fest, bzw verteilt diesen und wie wirkt es sich bei Privatinsolvenz (Freigrenze) aus wenn man einen niedrigeren Freibetrag hat?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Klingt komisch, aber der neue Partner bekommt auch ein halbes Kind. Für Euch eigentlich nur von Vorteil. Deine Frau bekommt 1,50 mehr raus und mit der Freigrenze hat das nix zu tun. Denn Du bist und bleibst zwei Kindern unterhaltspflichtig und so wird Dein Lohn bezüglich der Freigrenze auch in der Tabelle berücksichtigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zeus08
12.10.2016, 19:18

Danke für die Antwort. Ich habe davon keinerlei Ahnung. Was bedeutet 1,50 mehr raus? Bei mir steht auf der Lohnabrechnung nur 0,5. Woher wollen die dann die genaue Freigrenze wissen?

0
Kommentar von DieMoneypenny
12.10.2016, 20:22

Der Kinderfreibetrag auf der Lohnsteuerkarte bedeutet ja nur, dass Du ein paar zerquetschte mehr rausbekommst. Den Freibetrag bezüglich der Pfändung berechnet Dein Arbeitgeber dann vom Nettolohn anhand dessen, was Du oder der Verwalter der Personalabteilung mitteilt, wie viele Kinder zu berücksichtigen sind.

1

Was möchtest Du wissen?