wer legt auszugsfrist bei Hauskauf fest

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Auszugstermin muss mit dem Verkäufer vereinbart werden. Wichtig ist, dass er im notariellen Kaufvertrag festgelegt wird und dass der Verkäufer nicht vor dem Auszug den Kaufpreis ausgezahlt bekommt. Notfalls sollte der Entwurf des Kaufvertrages vor dem Notartermin lieber durch einen Fachmann dahingehend überprüft werden. Z.B. hier:

http://www.rechtsanwalt-rossbach.de/Immobilienkauf-Wohnung-Kaufvertrag-Haus-Immobilienkaufvertrag.htm

Hallo,

in D gibt es Vertragsfreiheit. Das heißt, Ihr müßt bei einem Kaufvertrag alle für Euch wichtigen Details aushandeln und Einigkeit darüber erzielen. Werdet Ihr Euch in einem Punkt nicht einig, wird es mit dem vertrag nichts.

So wie Ihr Euch über den Preis einigen müßt, müßt Ihr Euch auch über den Übergabetermin einigen. Wenn Ihr mir den Vorstellungen des verkäufers nicht zurecht kommt, müßt Ihr eben vom kauf Abstand nehmen..

Bei so einem Projekt keine mündlichen Absprachen ! Jedes Detail schriftlich fixieren, das erspart hinterher jede Menge Ärger.

Gruß

dervagabund

Was möchtest Du wissen?