Wer lebt gefährlicher ein Fernkraftfahrer oder ein Pilot?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Fernkraftfahrer, es geschehen viel mehr Unfälle auf Autobahnen als im Flugverkehr. Das Flugzeug zählt zu den sichersten Reisemitteln überhaupt, Flugzeugabstürze sind so selten, dass darüber fast jedes mal in den Nachrichten berichtet wird. Und das wäre dann höchstens einmal die Woche. Dass ein Fernkraftfahrer auch teilweise irgendwo im Nirwana übernachten muss und nicht weiß, ob sich evtl. jemand an seine Ladung macht oder ihm ans Leder will ist ein zusätzlicher Risikofaktor. (meine Meinung)

Ganzklar Der Fernfahrer. Ständig irgendwelche kloppies vor einen und ständiger Termindruck. Der Pilot hat nur während Start und Landung zu tun, den Rest erledigt der Autopilot. Helikopter etc ausgenommen, trotzdem nicht so anstrengend wie LKW fahren

Der Fernfahrer hat eindeutig das größere Unfallrisiko.Für den Piloten ist die Fahrt zum Flugplatz der gefährlichste Moment,nicht aber der Flug selbst.

Ich glaube, ein Fernkraftfahrer, denn er nimmt am "öffentlichen" Verkehrnetz teil - ein Pilot ist geübter, geschulter und hat sogar noch Personen, die ihn beobachten auf dem Radar und Anweisungen geben ect.

Es heißt auch, dass Flugreisen sicherer seien, als Autoreisen.

Ich würde sagen der Pilot, da das Flugzeug immer abstürzen kann etc.

rickm1988 10.06.2014, 03:17

und im Straßenverkehr überlebt jeder , oder wie?

1

LKW oder PKW fahren ist sicherlich um einige tausend Mal gefährlicher als Fliegen.

Was möchtest Du wissen?