Wer kommt in den Himmel und wer ins irdische Paradies?

14 Antworten

Ich würde die Offenbarung nicht so genau nehmen, daraus ist wahrscheinlich noch niemand wirklich schlau geworden. 144.000 Ist wieder ein vielfaches von 12 (12x12.000), das sind alles nur Metaphern.

Jesus sagte, dass „die in den Gräbern sind“, auferweckt werden (Joh. 5:28).

In der Vergangenheit lebten die Auferstandenen wieder auf der Erde bei ihrer Familie und ihren Freunden. So wird es auch in Zukunft sein, nur noch viel besser: Den Auferstandenen steht in Aussicht, für immer auf der Erde zu leben. Sie werden nie mehr sterben müssen.

Und das Leben wird dann ganz anders sein, als wir es heute kennen. Es wird keinen Krieg, keine Verbrechen und keine Krankheiten mehr geben.

Wer wird auferweckt werden? Jesus sagte, dass „alle, die in den Gräbern sind, seine Stimme hören und herauskommen werden“ (Joh. 5:28, 29).

Und in Offb. 20:13 heißt es: „Das Meer gab die Toten heraus, die darin waren, und der Tod und das Grab gaben die Toten heraus.“

Milliarden Menschen werden wieder leben! Der Apostel Paulus sprach von einer „Auferstehung der Gerechten und der Ungerechten“. (Apg. 24:15).

Heißt das, jeder Verstorbene wird auferstehen? Nein. Wie Jesus deutlich machte, werden manche nicht auferstehen (Luk. 12:5). Wer urteilt darüber? Jehova Gott, der höchste Richter, hat seinen Sohn Jesus „zum Richter der Lebenden und der Toten bestimmt“ (Apg. 10:42). Wer unverbesserlich böse ist, wird nicht auferweckt werden. 

Diese Auferstehung erfolgt erst, wenn Christus als König über die ganze Erde herrscht.

Außerdem spricht die Bibel auch von Personen, die nach ihrer Auferstehung im Himmel leben werden. Sie werden nicht als Menschen auferweckt, sondern als Geistwesen. Jesus war der erste, der zu himmlischem Leben auferweckt wurde.

Bevor Jesus starb, versprach er seinen treuen Jüngern: „Ich mache mich . . . auf den Weg, um einen Platz für euch vorzubereiten“ (Joh. 14:2).. Einige seiner Nachfolger sollten also bei ihm im Himmel leben. Wie viele?

Jesus sagte, es wären wenige, eine „kleine Herde“ (Luk. 12:32). Der Apostel Johannes nannte die genaue Zahl: Er sah Jesus im Himmel „auf dem Berg Zion stehen und bei ihm 144 000“ (Offb. 14:1). Diese Personen werden mit Jesus vom Himmel aus über uns Menschen auf der Erde regieren.

Deshalb lehrte Jesus uns beten: „Unser Vater im Himmel, dein Name soll geheiligt werden. Lass dein Königreich kommen. Lass deinen Willen geschehen, wie im Himmel, so auch auf der Erde.“ (Mat. 6:9-13).

P. S.: das „himmlische Jerusalem“ hat nichts mit dem buchstäblichen Jerusalem zu tun. Damals war Jerusalem der Regierungssitz des von Gott eingesetzten Königs.

Das „himml. Jerusalem“ ist der Regierungssitz des Königs (Jesus) im Himmel.

Jesus sagte, es wären wenige, eine „kleine Herde“ (Luk. 12:32). Der Apostel Johannes nannte die genaue Zahl: Er sah Jesus im Himmel „auf dem Berg Zion stehen und bei ihm 144 000“ (Offb. 14:1). Diese Personen werden mit Jesus vom Himmel aus über uns Menschen auf der Erde regieren.

Du betreibst hier Bibelstellenhopping. Du verknüpfst hier aus dem Zusammenhang gerissene Texte die untereinander überhaupt keinen Bezug haben....

Für den interessierten Bibelleser: Was steht im Kontext?

In Lukas 32 bezieht sich Jesus auf seine Nachfolger die im Gegensatz zu den Juden auf die er im Zusammenhang Bezug nimmt, tatsächlich eine 'kleine Herde' darstellen...

Die in Offenbarung erwähnten 144000 werden gemäß der Bibel nicht über die Erde regieren. Statt dessen sind es Personen die aus allen Nationen stammen...

2
@Gloven1914

Weil sich das auf eine andere Gruppe bezieht:

(Offenbarung 5:9, 10) . . .Und sie singen ein neues Lied, indem sie sagen: „Du bist würdig, die Buchrolle zu nehmen und ihre Siegel zu öffnen, denn du bist geschlachtet worden, und mit deinem Blut hast du für Gott Personen aus jedem Stamm und [jeder] Zunge und [jedem] Volk und [jeder] Nation erkauft, 10 und du hast sie zu einem Königtum und zu Priestern für unseren Gott gemacht, und sie sollen als Könige über die Erde regieren.“

Statt dessen sind die 144000 aus den zwölf Stämmen Israels. Von ihnen wird nirgendwo in der Bibel erwähnt, dass sie regieren werden.....

2
@Gloven1914

(Offenbarung 7:4-8) . . .Und ich hörte die Zahl derer, die versiegelt waren, hundertvierundvierzigtausend, versiegelt aus jedem Stamm der Söhne Israels: 5 aus dem Stamm Juda zwölftausend versiegelt; aus dem Stamm Rụben zwölftausend; aus dem Stamm Gad zwölftausend; 6 aus dem Stamm Ạscher zwölftausend; aus dem Stamm Nạphtali zwölftausend; aus dem Stamm Manạsse zwölftausend; 7 aus dem Stamm Sịmeon zwölftausend; aus dem Stamm Lẹvi zwölftausend; aus dem Stamm Ịssachar zwölftausend; 8 aus dem Stamm Sẹbulon zwölftausend; aus dem Stamm Joseph zwölftausend; aus dem Stamm Bẹnjamin zwölftausend versiegelt.

1
@telemann2000

Ich sehe da lediglich einen Widerspruch zwischen Off.7:4-8 und Off.5:9,10

Diesen muß man aufklären

2
@telemann2000

Siehst du denn den Widerspruch nicht, wenn du beide Bibelstellen miteinander vergleichst?

2
@Gloven1914

Wenn ich das Kap.7 lese, beziehen sich die Ereignisse nicht auf die damalige Zeit, sondern auf die Zeit, wenn Christus herrschen wird

Da liegt der Widerspruch: dass in diesem Zusammenhang von den 144000 geredet wird.

Diese können dann also nicht allein aus Israel stammen, denn es sind ja auch Nichtjuden damals zu den Gläubigen hinzugekommen, daraus haben sich nun mal die Christen etabliert

2
@Gloven1914

Nun was verstehst du nicht an der Aussage: 12 000 aus jeden STAMM ISRAELS?

2
@Gloven1914
Diese können dann also nicht allein aus Israel stammen

Doch, durchaus möglich. Denn die Grundlage der Christengemeinden der damaligen Zeit waren fleischliche Juden...

1
@telemann2000

ja, damals, aber das hat sich ja dann geändert

Und wie gesagt: die Offenbarung enhält Vorhersagen für die Zukunft, grad auch in diesem Kapitel

1
@Gloven1914

Die 144000 werden als Erstlinge bezeichnet. Das bedeutet, dass nach ihnen noch andere folgen. Diese müssen dann nicht mehr unbedingt zum fleischlichen Israel zählen

1
@telemann2000

Du hast keine Sicherheit, dass die 144000 zum fleischlichen Israel zählen

Ich denke, Gott hat sie verworfen, weil sie seinen Sohn getötet haben?

Wie kann er sie dann zu den 144000 nehmen?

1
@Gloven1914

Wie ich schon kommentierte: Die 144000 sind Erstlinge. Danach kommen viele andere. In der Offenbarung werden sie als eine große Volksmenge beschrieben die im Tempel Gottes dient

2
@Gloven1914
Ich denke, Gott hat sie verworfen, weil sie seinen Sohn getötet haben?

wie kommst du denn auf diese Idee??? Lese mal Römer 11

0
@Gloven1914

Wenn die Judenchristen die Möglichkeit haben, dann alle anderen auch

falscher Schluss!

Es sind zwei mal genau 144.000.

Immer dieselbe falsche Denkweise bei den Zeugen Jehovas wie Gloven

0
@Desmodo

"wie Gloven"? lol------wie Desmondo

du schreibst da irgendwas, was nicht nachzuweisen ist.

Das könnte ich auch

1
@Gloven1914

da, Gloven, guck:

Wenn die Judenchristen die Möglichkeit haben, dann alle anderen auch

Hastu das geschrieben oder nicht?

Und das ist ein falscher Schluss, den du ziehst. Was da so schwer zu begreifen ist, möchte ich mal wissen ...

0
@Desmodo

Ich sehe das nun mal anders als du.

Was heisst da "schwer zu begreifen", wenn die Sichtweise auf dieses eine ganz andere ist(s. meine Kommentare!)

1
bitte nur Leute antworten die der Bibel glauben

Ich bin Christ - deswegen glaube ich nicht an die Bibel, sondern vertraue der Botschaft Jesu. Dort gibt es keine solche Unterscheidung.
Da brauche ich mir keine Gedanken oder "Ängste" machen welche an den Glauben von Schriften entstehen können.
Wie solches eskalieren kann sieht man an den vielen Angstfragen muslimischer User hier bei GF welche wirklich streng schriftgläubig sind.

Eigentlich läßt sich die Frage relativ einfach beantworten. Gemäß der Bibel kommen alle in den Himmel, die Söhne oder Kinder Gottes sind. Damit sind gläubige Nachfolger Christi gemeint....

Römer 8 ist ein gutes Kapitel der Bibel dazu. Seltsamerweise behaupten zum Beispiel Zeugen Jehovas dass dieses Kapitel nicht für alle gilt

1

Niemand, weil es beide Varianten nur im Glauben der gläubigen Menschen gibt und nicht in der Realität. :-)

Was möchtest Du wissen?