Wer kommt bei einer Scheidung besser weg?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Gehört das Haus beiden hälftig, ist zu klären, wer dort wohnen bleibt. Sind noch Schulden drauf, dann ist zu regeln, wer tilgt den Kredit. Ist es bezahlt, hat der, der auszieht, bis zu einem evtl. Verkauf Anspruch auf Nutzungsentschädigung = halbe ortsübliche Miete.

Davon kann derjenige, der auszieht einen Teil seiner Miete begleichen. Unterhalt für die Kinder ist von dem zu leisten, der auszieht.

Über das Haus sollte man sich einigen, gut ist, wenn einer es übernehmen und den anderen auszahlen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man so nicht sagen, aber aus den Filmen und Serien (ja ich weiß sehr gutes Beispiel) ist es meistens die Frau die das Sorgerecht, Haud etc. bekommt. Glaub das ist auch in real life etwas zutreffender. Muss aber nicht heißen, dass der Vater schlechter ist oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist / sollte individuell entschieden werden.

Wenn es vorher sein haus war, dann soll er es ruhig auch behalten. Wenn das haus zusammen gekauft worden ist, finde ich, dass die Frau mit den Kindern bzw der mann, wenn er die Kinder aufnimmt, behalten sollte. 

der soloPartner, ohne die Kinder, könnte sich alleine ein neues Leben aufbauen ( Wohnung, Arbeit ).

Im großen und Ganzen sollte niemand irgendjemanden noch lange auszahlen / etwas bezahlen, sondern die ehemals verheiratenen sollten wieder auf eigene Beine stehen. Knackpunkt ist immer wenn Kinder im Spiel sind, da sollte der Solopartner schon etwas beisteuern ( finanziell ), wenn er kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn beide im Grundbuch stehn, muß einer den anderen Auszahlen, am Besten gütlich einigen, mit Ratenzahlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das entscheiden, je nach Fall, Anwälte und ein Scheidungsgericht/Richter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte beide gleich gut wegkommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt immer auf den Ehevertrag an und wer die Kinder hinterher hat. Also bei der Scheidung von meinen Eltern ist meine mum besser "weggekommen" und ich bin erst 16...zu jung für Eheerfahrungen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?