Wer kommt aus der Schweiz und hat das NDG angenommen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Offenbar ist dir nicht klar, dass ihr Schweizer Demokraten seid und jeder abstimmen kann, wie ER will und nicht wie DU willst. Niemand ist DIR Rechenschaft über seine Meinung schuldig! Und niemand muß seine Meinung hier veröffentlichen, nur weil du fragst. Die Abstimmung ist geheim und sollte auch so bleiben!

Kümmere dich lieber um dich selbst und hinterfrage dich selbstkritisch. Hast du schon mal etwas von Toleranz Andersdenkenden gegenüber gehört? Ob die Abstimmung nach deinem Wunsche verlaufen ist oder nicht, ist völlig irrelevant!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ranzino
25.09.2016, 17:04

Seit wann muss man Trottel tolerieren ? :) 
Demokratie ist schön und gut, nur gibts ab und zu auch eine Tyrannei der Blödheit und das ist nicht so toll.

1
Kommentar von hummpelbein
25.09.2016, 17:18

Naja, ich hätte nur nie gedacht das die StaSi in der Schweiz wohl so beliebt war. Ich dachte immer man will seine Privatsphäre beschützen. Aber anscheinend mag man StaSi Methoden und vermisst diese. Und im Übrigen: Ich habe ja auch nicht geschrieben man muss, es ist jedem selbst überlassen ob er nun antwort gibt oder nicht...

Ich bin eigentlich sehr tolerant, aber ich will keine StaSi. Aber genau das bekommen wir. Und sogar der Aargau (bei dem ich hoffte unser Kanton hat wenigstens etwas aus der Geschichte gelernt), hat zu 64.9% NDG angenommen. Ich finde es ist ein Armutszeugnis und zeigt wie schlecht unsere Bildung ist, dass wir nicht einmal von der Vergangenheit lernen können.

0

Hey Hummpelbein
Man muss "Trottel" tollerieren, da bei uns zum Glück jeder selbstständig denken und abstimmen kann.
Ich selbst habe mich auch gegen das Gesetz endschieden, doch da kann man nichts machen. Das ist Demokratie und wird dir wie auch mir noch öfters passieren.
Lg
Yamato

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hummpelbein
25.09.2016, 17:25

Naja ich wusste von Anfang an das die Grüne Wirtschaft keine Chance hat (warum auch?), ich habe trotzdem dafür gestimmt. Nur dachte ich die Bildung in der Schweiz sei so gut, dass beigebracht wird das man aus der Vergangenheit lernen soll. (Hitler, StaSi usw.). Leider ist dem wohl nicht der Fall und ich bin gespannt ob wir wohl auch mal so eine "Schein" Demokratie haben wie in der Türkei, bei dem Menschen die etwas kritischer denken weggesperrt werden, weil sie abgehört wurden.... Ich glaube ich werde nie bei einer Demo mitmachen (könnte ja böse sein, weil ich gegen den Abschuss von Wölfen oder ähnliches bin) und wenn dann nur verschleiert, was aber auch wahrscheinlich verboten wird. Yeay, es lebe die Demokratie. 

0
Kommentar von Yamato1001
25.09.2016, 18:13

Wow ganz langsam bitte. Ich war auch für die grüne Wirtschaft. Aber was du gerne hättest (dass alle immer deiner Meinung sind) wirst du nie erleben. Es sei denn du würdest selbst eine Scheindemokratie anstreben. Und keiner wird dir böse sein, wenn du gegen den Abschuss von Wölfen bist. Zum Schluss noch folgendes: auch so kann der Geheimdienst nicht einfachmachen was er will. Auch hier gibt es Kontrollorgane. Das ist nicht ideal aber wenn wir das schon aufgedrückt bekommen ist das wenigstens positiv. lg

0
Kommentar von Yamato1001
25.09.2016, 18:14

*natürlich meine ich mit "es ist nicht ideal", dass wir das Gesetz haben und nicht, dass es Kontrollorgane gibt.

0
Kommentar von Yamato1001
25.09.2016, 18:30

Demokratien sind immer zu einem gewissen Grad vom Lobbyismus unterwandert, aber gross was daran ändern wirst du nicht können.

1

Ich habe Ja gestimmt, weil ich auch nichts zu verbergen habe.

Beruhig dich wieder und find dich mit der Demokratie ab, Kleiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nizza geschah.

Du denkst falsch.

Du musst fragen was in Frankreich ( und anderen Staaten) durch diese Gesetze schon alles verhindert wurde.

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=terroranschlag+verhindert&tbm=nws

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hummpelbein
25.09.2016, 17:21

Tzzz. Ja und zu welchem Preis? Unsere Behörden haben auch schon Anschläge vereitelt, aber die Methoden die sie haben, genügen. Wenn sie eine Nadel im Heuhaufen finden müssen, kippt man nicht einfach mehr Heu dazu. Aber genau das macht man jetzt. Wie ist das in Nord Korea? Ach ja stimmt, diese Bürger sind ja frei und dürfen alles sagen was sie wollen. Ach der Fichenskandal gab es auch nie.... Eine Lüge der Lügenpresse...

0

Was möchtest Du wissen?