wer kennt sich mit telefonleitung aus...

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

kurze antwort:

ich!

lange Antwort:

zunächst mal müsste festgestellt werden, was es für eine Leitung ist. üblicherweise sind es 4 oder 8 adrige Leitungen JY(st)Y 2 x 2 x 0,6 oder JY(st)Y 4 x 2 x 0,6 die 0,6 steht für den ** durchmesser** der Adern.

was die Spannung und oder den Strom angeht. auf einer Telefonleitung sind Spannungen bis 100 Volt messbar. (wenn DSL anliegt) allerdings sind die verwendeten Ströme so gering, dass sie keinen schaden anrichten können, weder bei dir noch am Werkzeug. es kann aber mal unangenehm zwicken.

zu nächst mal wäre es wichtig, die betreffende Leitung an der Schadstelle freizulegen und nachzsuehen, welche Adern beschädigt sind...

das wohl gescheiteste wäre es, wenn die leitung massiv beschädigt ist, die schafstelle raus zu schneiden, und ein stück neue Leitung einzuziehen. wichtig ist, dass du beim wieder zusammen flicken auch jede einzele Ader genau trifft... sonst könnte es ein wenig Chaos geben...

je nach dem wie alt das Kabel ist, gibt es verschiedene Farbkombinationen, die in der VDE Vorschiift nummer 0815 (kein witz, die heißt so) das ist die vorschift für die Farbcodierung paarig verseilter komunikationsleitungen....

also da gibt es zum einen die Sternvierer kabel. hier besteht das erste Aderpaar aus einer Ader ohne Streifen und einer Ader mit 1 Streifen. das 2. Aderpaar hat jeweils 2 Streifen. bei der 2. Ader des Paares sind die Streifenpaare enger zusammen....

der 1. Vierer ist rot mit schwarzen Streifen, der 2. ist grün mit schwarzen Streifen...

bei den "modereren" kabeln ist das 2parige in der regel rot/schwarz, weiß/gelb

beim 4 und mehrpaaarigen gibt es ein kleines Problem: 3 und mehr weiße adern. hier muss beim Abmanteln vorsicht walten lassen. dann kann man nämlich sehen, dass die weißen Adern jeweils um eine andere geschlungen sind.

beim 4paarigen kabel lauten die Paare: rot/blau, weiß/gelb, weiß/braun, weiß/grün

zum Widerverbinden der Leitungen gibt es mehrere für den Nichttechniker probate Möglichkleiten. ich persönlich empfehele die Wago Micro Steckleiterklemmen. gibts im Baumarkt zu kaufen. was auch geht ist die Leitungen ordentlich zu verdrillen und dann zu isoliren... das macht die Telekom teilweise nicht anders...

lg, Anna

Die Spannung, die da drauf ist, fällt unter Schutzkleinspannung. Kannst Du also vernachlässigen. Vieleicht ist eine Klemme nicht richtig angezogen, und nun ist Farbe reingelaufen, die dann isoliert. Als erstes solltest Du die Klemmen einfach mal nachziehen.

Das kannst du ruhig selber machen da ist zwar Strom drauf aber so wenig da merkst du so viel wie bei kleinen Batterien LG Nico

Was möchtest Du wissen?