Wer kennt sich mit Schiller und Germanisitk aus?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hallo teebeutel,

zuallerest durchatmen.

und dir klar machn: der prüfer will nicht wissen, wie schillers arbeitstisch aussah oder wsrum er den punkt auf der seite 35 seines werkes [bitte werk einfügen] gesetzt hat statt einem komma (wobei, manchmal haben satzzeichen schon eine bedeutung.. schlechtes beispiel)...

auf was ich hinauswill: die grobstrukturen verstehen.

schiller (sein auwachsen, seine lebensstationen) im kontext mit der damaligen zeit sehen. nicht in "klein-klein" versinken (also nicht in superdetailwissen verfallen, wenn du keine zeit und keine nerven mehr hast).

seine wichtigsten werke, und ihre grundmoral oder aussage lernen (besonders die zeitliche abfolge, und die veränderungen der werke und ihre moralbotschaften über die zeit gesehen)

wenn du genug zeit hast, kannst du das geschreibsel der netten biographen und ihre meinung über schiller lesen (die von GePottert gepostete zusammenfassung ist nicht übel). auch ihre vergleiche zu zeitlich parallel lebenden und schreibenden schriftsteller.

aber du solltest vor allem deine eigenen gedanken zu schiller machen. seine werke, wie stehst du dazu? hast du eine idee, warum er das so schrieb? findest du, dass seine werke in der heutigen zeit noch relevanz haben?

(das ist der blick über den tellerrand - bei prüfern gern gesehen)

behalte einen kühlen kopf und hab keine angst, wenn du deinem prüfer gegenüber trittst. er möchte nur sehen, dass du dich ernsthaft mit schilller als person und seinen werken beschäftigt hast.

ich drücke dir die daumen, und wünsche dir viel erfolg.

lg, porre

Wie willst du Schiller mit Germanistik in Zusammenhang bringen?
Indem du feststellst, dass Schiller wie Goethe, Lessing, Herder, Klopstock, aber auch Luther und die viele anderen, die ihren Beitrag zur Bereicherung der deutschen Sprache geleistet haben, und dies anhand von einmaligen Zitaten  und einer unverwechselbaren Ausdrucksweise präsentierst?

Mir erschließt sich nicht, was im Zusammenhang mit Schiller Germanistik zu tun hat, da es sich hierbei um die Wissenschaft der Entwicklung der germanischen Sprachen handelt und die deutsche Sprache, deren sich Schiller bedient, nur eine von ihnen ist.

Du musst schon deutlicher werden.

Welches Problem hast du?

Was möchtest Du wissen?