Wer kennt sich mit Sat Technik aus?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das Programmangebot der Satelliten ist so groß, dass es auf mehrere Empfangsebenen verteilt werden muss - beim Astra-Empfang sind das vier verschiedene

Sender bis 11,7 GHz (Lowband):
Lowband Vertikal und Lowband Horizontal

Sender ab 11,7 GHz (Highband, kam erst später dazu, als es mit der Digitalisierung begann):
Highband Vertikal und Highband Horizontal

Aus eigener praktischer Erfahrung...

Wenn du am Spiegel ein sog. Twin-LNB für 2 Kabel ins Haus anschließt (gibt auch Quads für 4 Teilnehmer), kannst du damit entweder 2 Single-Receiver oder einen Twin-Receiver (1 Prg. schauen u.ein beliebiges anderes auf Platte/USB aufzeichnen) ohne Einschränkungen nutzen - die Ideal-Lösung. Hierfür brauchst du also kein zweites sondern "nur" ein anderes LNB (siehst du vor einer Schüssel 2 LNB, dient das dem 2-Satelliten-Empfang, i.d.R. Astra und Eutelsat/Hotbird auf 13°)

Bei nur einer Strippe an einem Single-LNB wird i.d.R. auch nur 1 Solo-Receiver angeschlossen. Um trotzdem einen 2. Rec. anzuschließen, funktioniert aber üblicherweise keine Weiche. Stattdessen kannst du das Signal am Hauptrec. 'durchschleifen'. Heißt, dort gibt es i.d.R. eine 2 Buchse namens "RF-Out" und darüber wird dann der Neben-Rec. per Koax verbunden. Der große Nachteil - im Schlafz. kannst du nur ein Programm wählen, dass in der gleichen der 4 Empfangsebenen sendet wie das andere gerade am Haupt-TV.

Welche Programme nun parallel geschaut werden können, läßt sich aus einer Frequenzliste ablesen. Unter Pol(arisation) findest du H(orizontal) und V(ertikal) und in der letzten Spalte die Frequenz.

TV http://www.astra.de/16791786/senderpakete?format=pdf&free=yes&pay=yes&mode=tv&orbital_position%5B%5D=19.2%C2%B0E&sort_by=transponderonder
Radio http://www.astra.de/16791786/senderpakete?format=pdf&free=yes&pay=yes&mode=radio&orbital_position%5B%5D=19.2%C2%B0E&sd=yes&hd=yes&sort_by=transponder

"Glücklicherweise" finden sich die meisten für den dt. Zuschauer inter. Kanäle etwas gebündelt im gleichen Sektor, nämlich im horiz. Highband.
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Je nach den 2 gewünschten Progs kann mitunter auf die in den meisten TV-Geräten eingebaute Empfangsmöglichkeit per DVB-T ausgewichen werden (örtliche Empfangsmöglichkeit, reicht evtl Mini-Fingerstab-Antenne    und Senderzahl?) . DVB-T wird aber wohl ab 2017 bundesweit durch DVB-T2 HD ersetzt.
http://www.amazon.de/DVB-T-Antenne-H-Q-18dB-Verst%C3%A4rker/dp/B001AARLWE
------------------------------------------------------------------------------------------------U.U. Vllt. hilft dir auch dieser kleine Router - schau aber unbedingt unter "Downloads > Montageanleitung", welche Steuerbedingungen die Receiver hierfür beherrschen müssen.
https://www.technisat.com/de_DE/TechniRouter-Mini-2-1x2/352-2861-2578/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo unbekannt7755,

alle Antworten sind im Großen und Ganzen richtig.

Worauf aber niemand hingewiesen hat, ist die neue Unicable-Technik, die es dir erlaubt, an einem Kabel mehrere Sat-Receiver seriell anzuschließen. Es setzt aber voraus, das alle Komponenten aufeinander abgestimmt sind und deine Sat-Receiver diese Technik beherrschen.

Hier findest du Info zu Unicable:

https://de.wikipedia.org/wiki/Unicable

Alle folgenden Links sind von mir verändert worden, da man bei GF nur einen Link posten darf. Ersetze das von mir vorangestellte x durch www und kopiere den Link in die Adresszeile deines Browsers und alles funktioniert wieder.

x.zehnder-sat.de/01_Produkte/Anleitungen/BX66-Anleitung-UnicableLNB.pdf

x.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/925000-949999/944082-an-01-ml-KURZ_GOOBAY_UNICABLE_SCR_LNB_de_en.pdf

x.gss.de/uploads/tx_sytgssproduktdatenbank/Planungshandbuch_1_2.pdf

Die folgende Seite ist eine gute und bebilderte Schritt für Schritt Anleitung:

x.meintechblog.de/2015/01/pimp-my-sat-empfang-4-tuner-an-nur-einem-anschlusskabel-per-unicable/

Das sollte genug an Theorie sein. Wenn du in einem Mehrfamilienhaus wohnst und keine Unicable-Technik installiert ist, kannst du das Thema vergessen, dann bleibt es bei dem was du schon erfahren hast mit einer Ausnahme, die ich am Schluss beschreibe.

Hast du aber Einfluss auf die komplette Anlage, was ja in einem eigenen Haus gegeben wäre, besorgst du dir ein passendes LNB, eventuell einen Unicable-Multischalter und die Durchgangsanschlussdosen für Unicable.

Die Einstellung ist komplizierter als bei einer normalen Sat-Anlage, denn jedem Receiver wird ein bestimmter Frequenzbereich zugewiesen. Wenn hier Fehler gemacht werden, ist ein störungsfreier Betrieb nicht mehr gewährleistet.

Überprüfe also zuerst, ob deine Sat-Receiver geeignet sind, wobei fast alle neueren Geräte diese Technik beherrschen. Wenn ja, dann steht der Umrüstung auf Unicable nichts mehr im Wege.

Informiere dich und wenn du dann noch Fragen hast, kannst du dich gerne melden.

Ich möchte dich noch davon in Kenntnis setzen, dass es spezielle Splitter gibt, die genau erkennen, ob 1 oder 2 Sat-Receiver eingeschaltet sind. Ein Ausgang ist der sogenannte Master-Ausgang, an dem das Hauptgerät angeschlossen wird. Ist also der Master in Betrieb, kannst du am Slave-Ausgang wie in den anderen Antworten beschrieben nur Programme empfangen, die auf dem selben Transponder aufgeschaltet sind.

Ist das Master-Gerät ausgeschaltet, wird das normale Signal an den zweiten Empfänger weitergeleitet, der nun die volle Kontrolle über alle Frequenzen und Programme hat.

x.eg-sat.de/sat-und-tv/relais-und-verteiler/sat-verteiler/1481/vorrang-schalter-priority-switch?sPartner=google_merchant&gclid=CKr-io3dtsoCFYU_Gwod0moKhQ

Grüße, Dalko

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von acoincidence
19.01.2016, 22:13

Hallo hab dein Text nicht komplett durchgelesen aber ganz egal ob unicable oder sat to IP oder was auch immer. Es müssen neue Leitungen nach draußen zur sat Antenne und ein neues LNB draufgeschraubt werden. Der Fragesteller kommt nicht drum herum sich ne Jacke anzuziehen und ne Leiter und ein LNB  zu kaufen. 

0

ohne Twin (oder andere Lösung wo du den vorhandenen auch austauschen müsstest, aber nicht Splitter) gehts nicht, oder nur sehr eingeschränkt. Ich habe mal eine Liste eingefärbt, da die Frage immer wieder kommt. Zu Analogzeiten gabs nur 2 Farben jetzt sinds 4. Programme mit der gleichen Farbe in der ersten Spalte kannst du mit einem Splitter gleichzeitig an beiden Geräten empfangen. https://dl.dropboxusercontent.com/u/107751276/Astra_19.2%20Programme.xls

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem an der Sache ist, dass der LNB über das Koax-Kabel ein Signal kriegt, mit dem er zwischen vertikaler und horizontaler Polarisation umschaltet und inzwischen auch zwischen niedrigem und hohem Frequenzband.

Das Problem dabei: Du kannst zwar zwei Receiver an einem einzelnen Kabel anschließen, aber du kannst nicht beide gleichzeitig benutzen, es sei denn, du schaust auf beiden jeweils einen Sender in der gleichen Polarisation und gleichem Frequenzband. Ich weiß aus Erfahrung, dass es grundsätzlich funktioniert, man kann dann eben nur jeden zweiten Sender sehen, aber ob es gut für die Technik ist, wage ich mal zu bezweifeln.

Mal abgesehen davon: Ein zweier LNB kostet ca. 15€. Wäre also nicht die Welt. Das nervige ist halt nur, ein zweites Kabel vom Dach ins Schlafzimmer zu verlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst ein 2er LNB, ansonsten kannst du auf beiden Geräten immer nur das gleiche Programm sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unbekannt7755
19.01.2016, 10:21

Bei mir ist es so (sorry hab ich vergessen zu erwähnen) das das Kabel, das von der Schüssel/ LNB ins Hausinnere kommt, etwa nach einem Meter von der Wandinnenseite abgeschnitten ist und ab da gekoppelt werden muss mit einer Kupplung (nennt sich wahrscheinlich aus so), nun wäre es doch easy, dort wo es gekoppelt wird, eine Weiche zu installieren und somit wäre das Fernsehen im Schlafzimmer doch technisch möglich, mit extra Receiver natürlich, würde doch so gehen, oder bin ich da wieder falsch?!

0

Die 2. Meinung.

Über das Kabel wird außer der HF auch noch von jedem Receiver ein Spannungspegel an den LNB übertragen. Zwei Receiver an einem SAT-Kabel geht deshalb nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google mal "Universal TWIN  LNB" oder "Beratungsresistent."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon beschrieben, geht es so leider nicht. Die Firma Denovo bietet aber eine drahtlose Möglichkeit an, SAT-TV im ganzen Haus zu empfangen. Nennt sich SAT to IP.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von acoincidence
19.01.2016, 22:10

Aber auch das Gerät der Firma DENOVO hätte gerne vier sat Leitungen zur Antenne. Der Fragesteller kommt in diesem Fall nicht drumherum neue Leitungen zur Satellitenantene zu legen und das LNB auszutauschen. 

0

Was möchtest Du wissen?