wer kennt sich mit panikattaken aus?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

also der druck am Brustkorb ist ständig da. vor 4 Wochen ungefähr habe ich wirklich Attacken gehabt. sprich minutenweise anfälle. das hat sich jetzt irgendwie geändert. gehe schon lockerer damit um, habe aber nur diesen ständigen druck am Brustkorb, das kopfkino es könnte was nicht stimmen, und ab und zu steh ich neben mir. ja die drüsen sind in Ordnung.

vielleicht hast du auch nur stress und bist nervös, geh doch mal zur massage oder so

Wenn du komplett organisch Gesund bist (auch Schilddrüse) usw. kann dieser Druck auch von Verspannungen kommen.

Schilddrüsen waren unauffällig. Verspannungen vom wochenlangen nicht entspannen und wochenlangen schlafkampf? hoffe das ist so.

0

Kann auch von einer falschen Haltung usw. kommen...

0
@GranTorino7

ich sag mir immer... wenn es das herz wirklich ist dann müsste ich ja schon starke anzeichen bekommen haben wie umfallen, dauer herzstechen, blaue lippen usw. ja entspannen kann ich lange nicht mehr so richtig, Haltung ist auch nicht grad die beste weil man immer dieses kopfkino hat.

0

Ja genau. Dann wärst du wahrscheinlich schon Tod. Selbst Herzstechen kann von Verspannungen kommen. Durch deine Panik verkrampfen sich die Muskeln.

0

Ich hatte selber panikattacken. Anzeichen dafür sind Anfälle von etwa 1-45 Minuten mit schnappatmung, Lähmungserscheinungen, herzschmerz, scheuklappensicht und halt Panik also große angst. Wenn es auf dich zutriffst, geh zum arzt. Wenn es dich interessiert lies einschlägige Literatur dazu gibt es eine menge, hat mir geholfen

Was möchtest Du wissen?