Wer kennt sich mit Motoren (Cadillac Seville STS Bauj.2000) aus

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kenne zwar den Cadi nicht, habe aber selber 13 Jahre lang US Autos gefahren. Die Ammis verbauen immer gerne Elektronische Stellregler in der Nähe der Drosselklappe. Diese öffnen dann einen Beipass und umgehen die Drosselklappe im Leerlauf. Manchmal spinnen diese Regler. Besonders wenn die Drosselklappe nicht richtig schließt, weil sich dort etwas Dreck angesammelt hat. Reinige mal den Einlasstrakt um die Drosselklappe rum. Wenn diese Leicht geöffnet ist, Zeigt ein weiterer Sensor dem Steuergerät an, dass du leicht auf das Gaspedal trittst und Deshalb könnte die Steuerelektonik denken sie muss Gas machen. ^^

Wenn der Motor eine Abgasrückführung hat, könnte auch ein Riss in der Zuleitung zur Ansaugbrücke eine erhöhte Drehzahl erzeugen, da Nebenluft gezogen wird. Hierzu gibt es ein Regelventil im Abgastrakt. Meist Vakuum gesteuert. Da diese nach einigen Jahren durch Ölreste Verklocken, kann es auch sein, dass es im Leerlauf nicht vollständig geschlossen ist. Das sind Verschleissteile und die müssen manchmal alle paar Jahre ausgetauscht werden.

Ich tippe mal auf EGR(Exaust Gas Regulation) Ventil.

Der Motor hat eine Kaltstartregelung mit einem Schalter aus Bimetall, dieser ist wahrscheinlich verstellt!

Fahre am 07.11.08 in die Werkstatt mal sehen ob es jetzt klappt basteln schon ein Jahr dran Rum vielen Dank für den Rat.

0

Das ist doch normal....das macht er solange bis er warm genug ist.....

Stimmt, aber 1200Upm sind definitiv zuviel.

Die Kaltstart-Leerlaufdrehzahl sollte max. 300Upm über der normalen Leerlaufdrehzahl liegen.

0
@1hoss43

Ja stimmt aber schaden tuts nicht...ist eben nur schade um den Sprit ;)

0
@Mystika1245

Falsch! Es schadet dem Wandler des Automatikgetriebes! Schalt mal bei 1200Upm auf "D" und schau, was das für nen Rumpler gibt......

0

Was möchtest Du wissen?