Wer kennt sich mit Menschenphobie aus?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sehr aufgedrehte, lustige und freundliche Menschen sind nicht unbedingt vertrauensvoll. Wenn es eine Maske ist, dann fällt die irgendwann mal in sich zusammen und alle drum herum wundern sich, was da passiert ist. Die Phobie kommt nicht von heute auf morgen, aber sie zu erkennen, das kann Jahre dauern. So verwunderlich wie das ist, aber erst dann ist eine wirkliche Annäherung möglich.

Ich habe angst wenn ich alleine bin ich bin immer so schüchtern sobald wenigstens 1 freund da ist geh ich ab aber wenn ich alleine bin bin ich ein ganz anderer mensch still schüchtern .. Das könnte man aber glaub ich keine phobie nennen oder?

wenn sie mit dir befreundet ist/war hatte sie keine angst vor dir, und konnte sie selbst sein. Wahrscheinlich hatte sie es schon länger, nur hast du es nicht bemerkt. Meine Freundinnen haben es bei mir auch nie bemerkt. Ich habe zum beispiel einen depressiven vater, bin sehr schlau und denke mehr nach über mein leben und die zukunft.

Was ist der Fachbegriff für Menschenangst?

Heyho ihr Lieben, ich habe mal eine Frage zum Thema Phobien. Und zwar habe ich eine Angst, über die ich im Internet so gut wie gar nichts finden kann, nicht einmal einen Fachbegriff. Es geht um Angst vor Menschen. Es gibt zwar eine Anthropophobie (wörtlich Menschenangst), aber die bezieht sich auf soziale Ängste, also Angst vor Interaktion mit Menschen und das ist nicht mein Problem. Ich bin zwar nicht der größte Menschenversteher unter dem Himmel (bei Gott da gibt es genug Dinge, die sich mir nie dechiffrieren werden und die mir immer suspekt bleiben werden), aber ich habe keine Probleme, mit Menschen zu reden, auch öffentlich vor Menschenmengen ist kein Ding. Aber wenn mir jemand zu nahe kommt (näher als Armlänge) oder sogar anfasst, dann kriege ich abartige Panik, die in Extremfällen bis zu panikattackenartigen Symptomen führt. Kleine Berührungen, wie Hand auf die Schulter oder so gehen noch gerade so, aber wenn jemand zugreift (und sei es nur völlig normal, wie man jemanden am Arm nimmt, um ihm etwas zu zeigen oder so) dann kommt schon die Panik und Umarmen geht gar nicht. Das hat dann auch nichts mehr mit Sympathie und Antipathie zu tun, das Problem habe ich sogar bei meiner Familie. Natürlich wird es schlimmer, wenn ich die Leute nicht kenne/nicht mag. Ich weiß, dass ich vermutlich mal einen Psychologen danach fragen sollte, statt im Internet zu suchen, aber ich würde trotzdem ganz gern wissen, womit ich es zu tun haben könnte. Da ich sowieso kein besonders geselliger Mensch bin, kann ich damit auch ganz gut leben, aber es ist natürlich trotzdem abschreckend, wenn ich neue Leute kennen lerne und sie wegstoße, wenn sie mich umarmen wollen. Gut, das war jetzt sehr viel Text, aber ich hoffe, es gibt da jemanden in den weiten des Internets, der einen Tipp für mich hat.

...zur Frage

Tofu, was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Hallo,

überlege gerade ob ich meine Ernährung immer mehr in Richtung Vega (kein echter Vagen, da ich auf Fleisch nicht dauerhaft verzichten will) ändern soll.

Ein Fleischersatz soll wohl Tofu sein, nun habe ich aber im Internet gelesen dass langfristig bei täglichem Konsum Probleme gesundheitlicher Natur entstehen können. Wieso ist mir nicht ganz klar geworden. Weil da wohl etwas drin ist, was auf dauer den Körper zusetzen kann.

Hat jemand langfristige Erfahrungen mit Tofu gemacht?

Und ist Tofu gesünder als Fleisch?

...zur Frage

Creme gegen Ritzen, nicht Narben!

Hallo ihr!

Also ja mein bester Freund und ich versuchen nun seit 2 Wochen, das mit dem Ritzen einer Freundin hinzubekommen.. Ich hab es damals auch geschafft aufzuhören, mit dem 'Butterflyprojekt'. So allerdings ist das bei ihr immer noch nicht so der Oberhammer mit den Schmetterlingen, klar ist es deutlich besser aber noch nicht so das man sagen kann, das wird's jetzt auf Dauer!

Mein bester Freund hat mir jetzt von einer Creme erzählt.. Die trägt man normal auf die Stelle auf, wo man sich ritzen will, es entstehen keine wunden oder narben aber der Schmerz ist wohl da, ich weiß aber nicht wie stark und in welcher Form (Brennen, ziehen, etc)

Hat jemand von euch eine Idee wo man diese Creme bekommt & wie sie heißt? :)

...zur Frage

Krankschreiben wegen Depressionen ( wegen Vergewaltigung )?!?!?

Hallo ich habe ein riesen Problem und ich habe schon Panik vor morgen !!! ... zu der Vorgeschichte...Als ich 13 war verging sich ein Bekannter meiner Eltern an mir,die das zwar irgendwann herausbekommen haben,aber NIE etwas unternommen wurde. Als 15 jähriges Mädchen ( bin heute 21 ) wurde eine Vergewaltigung auf offener Strasse an mir versucht... der Mann hatte mich warscheinlich wochenlang beobachtet und lief mir morgens bei meinem Schulweg hinterher und zerrte mich irgendwann in eine Ecke ! Der Fall wurde von der Kripo aufgenommen,der Mann aber nie gefunden ! Seitdem bin ich sehr Menschenscheu... Komme mit neuen Umgebungen nicht klar und gehe so gut wie NIE alleine irgendwo hin. Da diese Angst immernoch in mir sitzt,das mich jemand verfolgen könnte. Über die Jahre bin ich immer irgendwie rum gekommen... Bin mit 16 schwanger geworden,war dann 3 Jahre zu Hause... Nach den 3 Jahren fing es mit der Jobsuche an,die mir sehr schwer fiel ( ich möchte zwar arbeiten,aber neue und fremde Menschen,Wege alleine gehen und fremde Umgebungen lösen Panik in mir vor ) ..habe dann etwas gefunden,in meiner vertrauten Umgebung,wo ich auch alleine hinlaufen konnte... ohne panisch zu werden. Naja,vor ca. 4 Mpnaten lief leider mein Vertrag aus und ich konnte nicht übernommen werden. Ich bekam Maßnahmen vom AA vorgeschrieben,die ich nicht antreten konnte,wegen meinen Ängsten... Keine Krankmeldungen ---> 3 Monate komplette sperre... Die Sperre läuft jetzt diesen Monat aus. Hatte vor einer Woche wieder nen Termin beim AA die mir wieder so eine Maßnahme reindrückte... Sie mir auch gleich klar machte,das wenn ich unentschuldigt fehle,mir wieder eine Sperre reingedrückt wird. Ich möchte wirklich nicht zu Hause sitzen und arbeiten hat mir immer Spaß gemacht ( Wenns mir vertraulich war ) ... aber diese Maßnahme ist in einem anderen Ortsteil ( nicht in meiner bekannten Umgebung,wo ich mich "frei" fühle ) und ich kann da einfach nicht hingehen,ich hab Angst und mir ist es dazu noch sehr peinlich. Jetzt hab ich mich aber entschlossen morgen zum Arzt zu gehen. Weil ich mich selbst nicht so wohl fühle und dringend was geändert werden muss. Meine Frage ist,ob er mich daswegen krank schreibt oder was mich jetzt in dieser Situation erwartet ? Kann mir da vielleicht jemand helfen oder etwas raten ? Kann ich dem Arzt meine Geschichte erzählen ? Habe Angst das er mich für "bekloppt" hält oder einfach denkt das ich blau machen will ?!?!?

...zur Frage

Welche "Sitzordnung" haltet ihr in der Psychotherapie (TP) für angemessen?

Hallo zusammen, ich wollte einfach mal nach Erfahrungen fragen: In welcher Sitzposition fühlt ihr euch in der Therapie wohl bzw. ist die bei euch immer gleich?

Also meine Thera hat 3 Sessel und eine Couch. Nun meinte sie, dass wir es so verändern können, dass ich mich wohl fühle. Momentan sitzen wir beide immer im Sessel gegenüber mit ca 2m Platz dazwischen.

Ich habe das Problem, dass ich mir in diesem Sessel etwas wie auf dem "Opferstuhl" vorkomme.

Meint ihr, dass es möglich wäre, dass meine Thera und ich beide auf der Couch nebeneinander sitzen??? ( ist ca. 1,5m breit) Oder dass wir irgendwie dichter aneinander sitzen? (Ich komme mir immer so distanziert vor, kann deshalb auch inhaltlich wenig sagen und das wollen wir halt ändern) Ich weiß auch, dass kein freundschaftliches Verhältnis entstehen soll und das ist mir klar.

Wollte nur mal fragen wie ihr das so seht oder was ihr für Erfahrungen selbst gemacht habt.

Bin für jede Antwort sehr dankbar :-)

...zur Frage

Schulpflichtig aber ich möchte abbrechen??

Hallo alle miteinander,

ich habe grade meine Einführungsphase des Abiturs begonnen (Klasse 11) .Bin mittlerweile jetzt fast 4 Wochen dort..

Ich bin komplett neu auf der Schule und kenne niemanden. Normal finde ich immer schnell Freunde aber diesesmal ist es anders.. Ich hab keine Freunde und auch in der Gruppen oder Partnerarbeiten habe ich niemanden. Ebenfalls kommt dazu dass ich dort überhaupt nicht hinterherkomme..

Ich fühle mich 0 Wohl und habe schon viele bewerbungen geschrieben für eine Ausbildung oder ein FSJ. Aber bekomme keine Antworten etc. Nun wollte ich Fragen.. Was soll ich machen? Meine Eltern sagen ich soll weiter machen.. sie wissen garnicht wie unwohl ich mich dort fühle.. Wie ich jeden Tag einfach weine weil ich dort weg will. Niemand versteht mich. Ich will da nicht mehr hin. Ich bin total verzweifelt weil ich nicht weiß was ich sonst machen soll. Ich will aufgarkein Fall dort bleiben.. Klar man ist dort um zu lernen aber das kann man schlecht wenn man sich dort mega unwohl fühlt . Wie soll ich handeln? Die Lehrer können mir auch nicht helfen da sie auch total frech sind.. :( Ich würd einfach am liebsten eine Ausbildung machen aber irgendwie meldet sich keiner. Mittlerweile ist es glaub ich auch zu spät.. Ich bin übrigens 16 . Falls es hilfreich ist

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?