Wer kennt sich mit LibreOffice aus?

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

LibreOffice Impress 100%
Microsoft Office 0%
PowerPoint 0%
Computer 0%
Office 365 Personal 0%

4 Antworten

Hallo. Ich würde auf jeden Fall zu MS Office tendieren. Das wird in eigentlich jeder Schule eingesetzt. Noch ein Tipp: ich würde von einer 365-version abraten, da diese nur auf ein Jahr beschränkt ist. Die Version MS Office 2019 Pro Plus beinhaltet alle Office Anwendungen, ist zur Zeit die aktuellste und man muss nicht nach einem Jahr einen neuen Key kaufen. Außerdem gibt es auf eBay sogenannte "OEM" - Versionen, die nur ca. 10 Euro kosten. Das ganze ist auch legal, Man muß nur aufpassen, das man das neueste Windows hat (Win 10) oder das kompatible MacOS. LG Justin

Woher ich das weiß:Hobby – Ich besuche eine AG
LibreOffice Impress

LibreOffce (Aktuell schon in der Version 6) ist eine free software (kostenfrei und offen zugänglicher Quellcode).

Impress ist dabei das Pendant zu PowerPoint, also kann er mit Impress auch tolle Präsentationen machen.

Und ich finde LibreOffice auch deutlich einfacher zu bedienen und allgemein ansprechender ...

Ich finde es eine Katastrophe, dass in der Schule nur Microsoft Office geübt wird ... Damit wird die Abhängigkeit zu Microsoft ziemlich stark gesteigert, da 1) die Schüler "nur" das können und 2) dadurch die Unternehmen natürlich das Werkzeug nutzen, das ihre Angestellten gelernt haben! (Teufelskreis)

Ich würde also ganz unabhängig der Übung durch die Schule deinen Sohn an LibreOffice ranführen, sodass er abseits von Microsoft (übrigens echt keine gute Softwarefirma ...) noch was kennen (und lieben) lernt!

Also es kann natürlich sein, dass er sich wohlfühlt PowerPoint zu nutzen, da er es eben kennt, aber um die Vielfalt zu würdigen, muss man manchmal Nutzer aus den Abhängigkeiten zwingen und die Komfortzone (Microsoft Office) nicht zulassen ...

Und noch ein Wort zu Microsoft und Abhängigkeit:
Wie bereits erwähnt, Microsoft ist nicht wirklich eine gute Softwarefirma, schon gar nicht für deren Preise, aber Microsoft schafft es mit schlechter Qualität am Markt zu bleiben, weil 1) die Abhängigkeit schon zu groß ist und 2) sie es schaffen Weitere in die Abhängigkeit zu zwingen. Und das darf eigentlich nicht sein. Es gibt eigentlich viel zu viel Probleme mit Microsoft und Datenschutz und IT Sicherheit ... trotzdem nutzt die Bundeswehr (sehr sicherheitskritisch) Windoof, und die öffentliche Verwaltung auch! Microsoft ist alles andere als tauglich für diesen Einsatz, aber man hat sich leider in eine Abhängigkeit begeben und da kommt man schwer raus ... aber man muss das endlich überwinden!

LibreOffice Impress

Natürlich kann der Lehrer PC mit Dateien im odf-Format von Libre Office Impress umgehen, dazu hat der europäische Gerichtshof Microsoft verpflichtet, damit diese weiter Office Produkte in den EU Einrichtungen und Behörden verkaufen dürfen.

Das geniale Impress kann die Dateien auch im Microsoft Format abspeichern, wenn nötig.

Das unfreie und bezahlpflichtige Microsoft Office vermeide ich im privaten Bereich.

vielen dank für eure antworten, wie sieht es bei Open Office Programm aus? Würdet ihr das auch zum Arbeiten empfehlen?

Danke schon mal im Vorraus.

0
@Ceyhun

Open Office ist veraltet, Libre Office wird gepflegt.

0
LibreOffice Impress

Schwachsinn, Libre Office funktioniert genauso gut. Außerdem gibt es auch noch Lizenzen für Microsoft Office bei EBay für um die 10€...

Was möchtest Du wissen?