Wer kennt sich mit laktosefreier Milch aus?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

schmeckt schon n bisschen anders, aber nicht schlecht... kartoffelbrei einfach etwas mehr mit muskat, curry etc. würzen, dann merkt man das gar nicht!!!

Habe Deinen Tipp befolgt und es hat KLASSE geschmeckt!

0

Laktosefreie Milch wie MinusL ist wesentlich süßer als richtige Milch, biete evtl. Laktasetabletten zur Mahlzeit an (gibt es in Apotheken zu kaufen) oder nehme selbst welche, wenn es um dich geht. Ich pers. finde laktosefreie Milch widerlich!

Dann kannst Du es Dir offensichtlich leisten, zu wählen. Für viele Menschen ist das Angebot von laktosefreien Produkten ein Segen, weil sie sonst komplett auf Milchprodukte verzichten müssten. Ich persönlich muss zur laktose-"freien" Milch zusätzlich hin und wieder Laktasetabletten einnehmen, je nach Menge des Milchproduktes. Laktase ist ja ne feine Sache, da kostet halt eine Tablette mal schnell 'n Euro. Für ein Stückchen Käsesahne müsste ich z. B. zwei bis drei Laktasepillen nehmen. DREI EURO. Zusätzlich. Da lob ich mir doch Minus L und ähnliche.

0
@Felony

Trinke doch einfach Rohmilch, denn nur da ist Laktase genau dosiert noch enthalten und kostet fast nichts.

0

es würde nicht auffallen, wenn du damit Kartoffelbrei machst! Die laktosefreien Produkte schmecken alle etwas anders, teilweise gewöhnungsbedürftig, aber im Endeffekt ist es ja doch nichts großartig anderes!

Was möchtest Du wissen?