Wer kennt sich mit Fettsäuren aus und kann mir folgende Frage beantworten:

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sättigungen sorgen dafür, dass die ansonsten geraden Moleküle sich "knicken". Je mehr sie geknickt sind, desto schlechter können sie sich eng aneinander legen. so kommt keine kompakte Masse zustande und es braucht weniger Energie um sie in den flüssigen Zustand zu bringen. Also: je gesättigter, desto niedriger ist der Schmelzpunkt und umgekehrt.

Das ist völlig falsch, gesättigte Fettsäuren sind zickzackförmig, und dadurch praktisch gestreckt. Durch Doppelbindungen, also wenn Fettsäuren ungsättigt sind, kommt ein Knick je Doppelbindung in das Molekül und dann tritt der beschriebene Effekt auf, das heißt also, je ungesättigter desto niedriger der Schmelzpunkt. Also es ist genau umgekehrt wie Du es dem Greenpepper glaubhaft gemacht hast. Das kannst Du in jedem Chemiebuch nachlesen. Glückwunsch zu dieser äußerst hilfreichen Antwort! Und das tolle ist noch, der richtige link von Schnulli kam noch vor dieser grottenschlechten Antwort, Du Expertin.

0
@valentin301

Dickes fettes SORRY von mir, die ungesättigten sind ja die gesunden!!! Also: Kommando zurück und alles genau andersherum! Allerdings ist nur das gesättigt/ungesättigt zu vertauschen, der Rest der Begründung ist völlig korrekt. Mach mich bitte nicht schlechter als ich bin. War nur ein wenig neben der Spur oder so...

0
@Obstinatia

Dickes fettes Lob, dass hier auch jemand mal nen Fehler einsieht und sorry sagt...passiert nicht oft.... und ich habe ja auch geschrieben, dass der von Dir beschriebene Effekt eintritt, halt anders rum.... also alles klar... grüß Dich Obstinatia...

0

aufgrund von den Doppelbindungen würd ich jetzt schon sagen, dass der Schmelzpunkt höher ist, da ja größere Kräfte wirken, aber ich denk es kommt auch drauf an was es für ungesättigte Fettsäuren sind, da man ja z.b. tierische Fette wie Butter höher erhitzen kann auch als pflanzliche (z.b. Olivenöl). Kann natürlich auch sein, dass das damit nix zu tun hat.

Also um Magerine auszuhärten hydriert man diese, indem man H2 mit einem Katalisator aktikviert und diese sich dann an die Doppelbindungen setzten, dadurch wird diese ausgehärtet. Eben habe ich aber in einem andern Buch genau das Gegenteil gelesen und Frage mich jetzt was richtig ist.

0
@GreenPepper73

Jago hat unrecht, ungesättigte Fettsäuren haben einen niedrigeren Schmelzpunkt. Durch Hydrierung werden Fette mit viel ungesättigten Fettsäuren also gehärtet, da sie gesättigt werden.

0

Ich hasse meinen Körper! Ich bin so fett... was kann ich tun?

Ich bin in eine Klinik wegen Depressionen, Bulimie und starken Minderwertigkeitskomplexen. Ich habe als Diagnose unter anderem Verdacht auf Dysmorphophobie bekommen. Jede Sekunde denke ich über meinen Körper nach. Fotos, Videos und vor allem Spiegel sind die größte Qual. Ich bin wieder aus der sozialen Phobie entkommen. Ich bin 1,65 groß und wiege 50 Kilo. es wird mir oft gesagt, dass ich dünn bin aber die Lügen alle nur. Ich möchte mich einfach nur zufrieden im Spiegel sehen. Es zerreißt mich von innen. Ich hasse perfekte Menschen oder welche die besser als ich sind und ich wurde gemobbt. In der Klinik meinen die, dass sie nichts gegen die ganze Essens Sache tun können. Ich habe aber keine Dysmorphopgobie!! Ich bin fett und das sehe ich!! Ich will doch nur streben.... was kann ich gegen das alles tun und wie kann ich mich dünner sehen und fühlen?

...zur Frage

Schmelzpunkt von Fettsäuren und Fetten?

Wir sollen als Hausaufgabe (Chemie) die Frage beantworten:,,Warum haben Fette die Octadecansäure enthalten einen niedrigeren Schmelzpunkt als Octadecansäure selbst?

...zur Frage

Abnehmen und Cheatday - Kontraproduktiv oder fördernd?

Hallo liebe Community,

momentan versuche ich nach starker Gewichtszunahme wieder abzunehmen. Bis September wäre mein Ziel etwa 10-12 Kilogramm loszuwerden, also nichts sonderlich Brachiales :D

Nur mache ich das momentan so, dass ich noch keine Muskeln aufbauen will, also immer darauf achte, im Energieminimum zu bleiben. Ich nehme an sechs Tagen die Woche 600-1000 Kalorien durch Fleisch und Gemüse zu mir und gehe vier mal die Woche ins Fitnessstudio, wo ich 30-45min Ausdauertrining mache und ergänzend dazu Krafttraining und Dehnübungen, die auf mich angepasst wurden, absolviere. Dazu laufe ich täglich 6-8km, manchmal mehr.

Nun habe ich das die letzten zwei Wochen so gemacht, dass ich an einem Tag der Woche so viel davon essen kann, worauf ich gerade Lust habe, also Döner, Pizza, Alkohol, ...

Da kommt bei mir aber die Frage auf, ob dieser plötzliche Kalorienzuschuss mich in meinem Diät nicht komplett zurückwirft?

...zur Frage

Formulieren sie die Strukturformel dieser Omega 3 Fettsäure:

Ich bin wirklich ne null in chemie und ich muss diese aufgabe machen hab keinen plan:

Informieren sie sich über OMega 3 Fettsäuren. Das Molekül der Docosahexialusäure besitzt 22 Kohlenstoffatome und enthält 6 Doppelbindungen die sich an den Kohlenstoffatomen 4,7,10,13,16 und 19 befinden. Formulieren sie die Strukturformel dieser Omega 3 Fettsäure....

HILFE??

...zur Frage

Gehalt für Reinigungskraft

Hallo,

wer kann mir folgende Frage beantworten?

Wie hoch ist der (durchschnittliche) Stundenlohn einer Reinigungskraft, z.B. 30 Stdn/Monat.

...zur Frage

Wer hat Erfahrung gemacht mit dieser natürlichen Wurmkur bei Katzen?

Ich habe über folgende Wurmkur gelesen und wollte fragen wer damit schon Erfahrung gemacht hat bzw. ob ihr vielleicht eine andere NATÜRLICHE Wurmkur für Katzen kennt? Die Zutaten sind folgende: Geraspelte Karotten, Kokosflocken und Propolis. Leider stand dort nicht in welchem Verhältnis dies zusammengemengt wird und wie oft man das tun sollte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?