Wer kennt sich mit den verschidenen Dur- und Moll- Tonleitern im Viollin- und Bassschlüssel aus?

2 Antworten

es gibt allgemein gesagt 12 durtonarten (siehe quintenzirkel) und 12 dazugehörige molltonarten (gleiche vorzeichen wie die durtonart eine kleine terz höher) die halbtonschritte einer durtonleiter sind zwischen 3.-4. und 7.-8.stufe, bei der molltonleiter zwischen 2.-3. und 5.-6.stufe. bei den molltonleitern unterscheidet man noch zwischen natürlich, melodisch und harmonisch, ich weiß aber ned ob du das auch schon gemacht hast. im quintenzirkel siehst du ganz einfach welche vorzeichen welche tonart hat. C-Dur hat kein vorzeichen, die dazugehörige molltonart a-moll ebenfalls nicht. dann steigern sich auf einer seite die kreuzvorzeichen bei "G"eh "D"u "A"lter "E"sel "H"ole "FIS"che, und die b-vorzeichen bei "F"rische "B"rezeln "ES"sen "AS"se "DES" "GES"angsvereins. folglich haben G- und F-Dur ein vorzeichen, D- und B-Dur zwei etc...am besten im internet nach ein paar tonleiterbeispielen suchen, damit du auch übung an beispielen hast.

Danke...gut erklärt aber was ist mit dem Bassschlüssel!?! Wie sind bei ihm die Vorzeichen???lg

0
@erdbeere95

im bassschlüssel ist das c1 der ton überhalb des systems auf der ersten hilfszeile

0

http://www.musicians-place.de/harmonielehre_01/quintenzirkel/quintenzirkel.html

Gute Seite!Die Dur-Tonleitern im Viollinschlüssel sins super erklärt aber was ist mit der Moll-Tonleiter im Viollinschlüssel???Und der Bassshlüssel feht auf der seite leider auch.Trotzdem Danke, lg

0
@erdbeere95

Wie oft noch Violinschlüssel mit 2 "ll"s. VIOLINE....... Nicht zu fassen ................

0

Was möchtest Du wissen?