Wer kennt sich mit dem Urlaubsanspruch in der priv. amulanten Altenpflege aus?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Gerundsätzlich hat jeder,  auch in der ambulanten Pflege, den gesetzlichen Urlaubsanspruch.

Alles was darüber hinaus geht, steht im Arbeitsvertrag und in den Tarifverträgen.

Das was du anfragst ist eine innerbetriebliche Organisationsfrage.

Klar dürfte auch sein, wenn jeder über mehrere Dienstwochenenden Urlaub beanspruchen würde, wird ein kleiner Betrieb zusammenbrechen, da es an diesen Wochenenden dann wegen Personalmangel zu versorgungsproblemen der pflegebedürftigen käme.

Sagt jetzt bitte nicht der Chef muss dafür sorgen, dass genügend Personal vorhanden ist.

Jenen die dies in den Raum stellen, scheint entgangen zu sein, dass zur Zeit schon über 35.000 examinerte Pflegefachkräfte in der Altenpflege fehlen und diese Stellen nicht besetzt werden können , Da der Markt an exen leer gefegt ist.

Ob und wie viele Tage er zusätzlich über seine Dienstwochenenden Urlaub beanspruchen darf oder kann ist gesetzlich nicht geregelt.

Das bedarf einer innerbetrieblichen Absprache.

das ist ein gegenseitiges geben und nehmen.

versucht doch eueren Urlaub so zu Planen, dass eben nicht 3 oder 4 Dienstwochenenden mit einbezogen werden müssen.

Wie soch gesagt, diese Problem müsste Innerbetrieblich besprochen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?