wer kennt sich mit alten Weinen aus: Anfora 2003 und Barbaresco 1997?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Beim erstgenannten Wein handelt es sich um einen Primitivo di Puglia (nicht Pulga) der Weinkellerei La Corte. In manchen Ländern wird der Wein unter dem Namen Zinfandel verkauft, da Zinfandel und Primitivo lediglich verschiedene Namen für die gleiche Rebsorte sind. Die Rebe stammt ursprünglich aus Kroatien, wo der Wein Crljenak Kastelanski genannt wird. Aktuell kostet diese Flasche im Handel knapp acht Euro, es ist
kaum anzunehmen, dass für ältere Jahrgänge wesentlich mehr gezahlt
wird. Ob der Wein noch trinkbar ist, kann man erst nach Öffnen
der Flasche feststellen. Wenn er richtig gelagert war, dürfte er noch
trinkbar sein.

Der Barbaresco der Linie i Patriarchi des Weingutes Francone (nicht Franconi) ist wesentlich wertvoller. Damals kostete er umgerechnet beinahe 20 Euro; da der Wein als besonders langlebig gilt, dürfte er heute ein Mehrfaches davon wert sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Wein ist definitiv noch trinkbar ausser die Flasche wurde schon geöffnet. Du kannst auch einen 50 Jahre alten Wein trinken solange da keine Luft ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tausendfusssler
31.07.2016, 14:16

Danke. Wurden kühl und trocken gelagert. ( Anfora - La Corte - Zinfandel Pulga - 2003 + Barbaresco - I Patriarchi Francone - Adriano Francone - 1997)


0
Kommentar von iTzXypo
31.07.2016, 14:18

Ja dann kannst du es noch 100 pro trinken. Ob er wertvoll ist kann ich dir nicht sagen. Google mal nach den Namen

0

Was möchtest Du wissen?