Wer kennt sich in Mietrecht aus?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hast du nachweisbar den Vermieter von den Mängeln in Kenntnis gesetzt? Ab diesem Zeitpunkt darfst du kraft Gesetz die Miete angemessen mindern. Schon wegen des Ausfalls der Elektrik sind das schon bis zu 100%, die anderen Mängel dazu gerechnet mit Sicherheit zusammen 100%.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bluezoo
04.02.2017, 19:47

der Vermieter weiss über die Mängel seit einem Jahr bescheid, aber da ich eh raus muss zum 30.04,17 war dem das scheissegal, da hat der eben nichts unternommen, die ganze zeit war ich still aber jetzt reichts mir....auch wenns nur 3 Monate noch sind..aber hier ist ja alles im arsch

0

Wie lange sind diese Mängel denn schon bekannt und wann wurde der Vermieter nachweisbar informiert?

das Abflussrohr des Klos ist so verkalkt das die Fäkalien und das
Klopapier nicht mehr richtig durchrutschen und man IMMER nachhelfen muss mit einem Stopfer. 

Das ein Toilettenabfluss verkalkt   halte ich für ausgeschlossen bzw. eine Folge mangelnde Pflege.

Das Rohr unter der Spüle leckt, da steht ein Eimer drunter 

Eine neue Dichtung kostet wenige Euro und ist, wenn man nicht gerade 2 linke Hände hat, im Handumdrehen ausgetauscht.

Was passiert wenn ich am 30.04 noch keine Wohnung gefunden habe....

Räumungsklage, Zwangsräumung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh das klingt ganz böse. Also da kannst du aufjedenfall die Miete mindern und so wie sich das anhört sicherlich auch um Einiges.

Ich hoffe hier ist jemand, der dir genaueres sagen kann, denn beim Miete mindern muss man sehr vorsichtig sein.

Zunächst musst du nämlich schriftlich, am Besten per Einschreiben eine Mängelanzeige einreichen mit einer realistischen Frist, diese zu beheben. Und in dieser am Besten auch schon ankündigen, das du sonst die Miete entweder nur unter Vorbehalt bezahlst oder direkt minderst. Sollte die Frist verstreichen, musst du nochmals schriftlich drauf hinweisen und erst dann , kannst du Miete kürzen. 

Ich würde dir raten, zu einem Mieterschutzverein zu gehen. Es kostet zwar Geld, aber in diesem Fall lohnt sich das definitiv. Ich kann leider nur berichten wie es bei mir letztes Jahr war mit Schimmelbefall. Die können dir auch behilflich sein, um wie viel du die Miete mindern kannst und ob du überhaupt Miete zahlen musst unter den genannten Faktoren. 

Vielleicht gibt es in Extremfällen ja auch eine Klausel, die sofort greift.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bluezoo
02.02.2017, 19:30

der mietverein hier kostet 100 euro im jahr zu bezahlen bei Eintritt, ich lebe aber von 232..nicht realisierbar, und da ich eh raus muss lohnt es sich auch nicht wirklich....

0
Kommentar von destiny06
02.02.2017, 19:35

Gerade dann, ist jeder Cent wichtig und es wert darum zu kämpfen und es kann sich lohnen. Diese Mängel sind schon grenzwertig, zumal der Vermieter keine Anstalten macht sie VOR deinem Auszug zu beheben. 

Ansonsten würde ich vielleicht mal beim Wohnamt anfragen. Einen Wohnberechtigungsschein haben Sie sicherlich schon oder? Wenn nicht unbedingt beantragen und angeben, dass dringender Bedarf besteht auszuziehen. Die helfen Ihnen auch dabei eine Wohnung zu finden. Dann können Sie nämlich auch von einem Sonderkündigungsrecht gebrauch machen. 

0

bevor du minderst, musst du dem Vermieter die Möglichkeit geben die Mängel zu beheben.

Da du den Aufhebungsvertrag unterschrieben hast, ist es auf Deutsch gesagt dein Problem wenn du keine Wohnung findest.

Was die Elektrik angeht, sollte wohl innerhalb kürzester Zeit Abhilfe geschaffen werden.

Was die Minderung angeht, ist das aus der Ferne schwer zu beurteilen.

Mein Rat an dich : Hack für dich das Thema ab und finde schnellst möglich eine neue Bleibe.

 

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?