Wer kennt sich im Mietrecht aus- Probleme mit Schimmel in der Wohnung verschwiegen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also zunächst einmal hat der Keller meist nichts mit dem Zustand des übrigen Hauses zu tun.

Und dann überleg mal logisch: Mitbewohner des Hauses erzählen, Dir das frühere Mieter massive Probleme mit Schimmel hatten. Welche Mieter? Die unmittelbar vorherigen oder frühere? Und wenn das Haus in einem generell schlechten Zustand wäre: Haben Deine Mitbewohner keine Schimmelprobleme? Wenn sie keine haben, weshalb? Sie wissen vielleicht, wie man Schimmel vermeidet und Du weißt es sicher auch.

Eine arglistige Täuschung durch den Vermieter läge nur dann vor, wenn tatsächlich in kurzer Zeit Schimmel in der Wohnung auftreten würde. Das ist trotz der sehr feuchten Witterung derzeit noch nicht der Fall, oder?

Um Schimmel zu vermeiden, schlage ich Dir folgendes Gerät vor:

http://www.voelkner.de/products/553669/Digitales-Schimmelradar-30.5032-TFA.html?frm=ffs__Schimmelradar

Stell das im Zimmer Deiner Tochter in der Nähe der Außenwand auf. Damit kannst Du sehr gut die Luftfeuchtigkeit beobachten und auch die Veränderung im Lauf der Zeit.

Als unsere Tochter ihre erste Wohnung bezog, bemerkte sie auch schnell, dass an einer Stelle der Außenwand ein Fleck entsteht. Mit Hilfe des Geräts schaffte sie es dauerhaft, die Luftfeuchtigkeit so zu regeln, dass das Problem verschwand.

Sollte dennoch Schimmel auftreten, weil eine Wand von außen durchfeuchtet wird, könntest Du außerdem immer noch auf die Anwendung und Beobachtung des Geräts verweisen, mit dessen Hilfe Du sehr genau auf die richtige Lüftung geachtet hast. Das Gerät hat sich mittlerweile auch schon in einer anderen Wohnung bewährt, wo es zu Problemen kam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bwhoch2
10.06.2016, 12:24

Danke für die Auszeichnung. Freut mich sehr, wenn ich Dir helfen konnte.

0

Der Keller hat nichts mit der Wohnung zu tun und dass frühere Mieter Probleme damit hatten, ist auch nicht wirklich relevant. Schließlich kann es ja sein, dass nach diesen Problemen eine professionelle Trocknung und Schimmelentfernung stattgefunden hat.

Mein Tipp: Beobachte die Wohnung gut, vorbildlich lüften, keine größeren Möbel an Außenwände stellen und Feuchtigkeit messen. Arglistige Täuschung liegt erst vor, wenn es ein konkretes Schimmelproblem in deiner Wohnung gibt und nicht bei einem Verdacht. 

Sollten sich tatsächlich Anzeichen der Allergie zeigen, kannst du noch einen Gutachter beauftragen, der sich die Wohnung mal genau anschaut. Das kostet aber eine Menge Geld.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwamm im Keller muss nicht unbedingt auch zur Folge haben, dass in der Wohnung dieser auch ist.

Aber wenn dies verschwiegen wurde, hast Du ein Recht auf eine ausserordentliche fristlose Kündigung. Klar macht das nur Sinn, wenn Du eine neue Wohnung hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Keller tritt Salpeter aus dem Putz. Hat nix mit Schimmel zu tun. Ob der Vermieter gelogen hat, kannst Du nur über die Vormieter heraus bekommen. Denn merke. Nachbarn erzählen manchmal viel wenn der Tag lang ist. Selbst wenn ein Vormieter Schimmelprobleme hatte, muß es nicht am Haus liegen. Könnte ja auch einfach Lüftungsproblem gewesen sein. Dann hätte der Vermieter nicht gelogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Solong2019
02.06.2016, 18:54

Danke, das klingt sinnig. 

Kann ich anhand eines Messgerätes die Feuchtigkeit an den Wänden messen? Ich möchte hier keine Riesenwelle machen und einen Bausachverständigen ranholen... 

0

Was möchtest Du wissen?